Bodentürstopper: Wählen Sie einen Türstopper und einen selbstklebenden Stopper, um das Öffnen der Vordertür einzuschränken

Bodentürstopper: Warum brauchen Sie ihn und welchen wählen Sie?

    Wenn es eine Tür, einen Innenraum oder einen Eingang gibt, muss es einen Begrenzer dafür geben. Dieses Element ist überhaupt nicht so nutzlos, im Gegenteil, es erfüllt eine wichtige Funktion. Türrückhaltesysteme müssen in der Lage sein zu wählen, daher müssen Sie ihre Sorten und Variationen verstehen.

    Warum brauchst du einen Stopper?

    Ein Wandstopper, ein Bodentürstopper oder ein Wegbegrenzungsmechanismus verhindern, dass der Türgriff gegen die Wand oder angrenzende Möbel prallt. Ohne Stopper können nach kurzer Zeit Dellen, Abrieb oder Späne auftreten. Das Türblatt hat es auch schwer mit einem solchen Betrieb. Kratzer und andere Schäden treten an den Griffen auf, die Scharniere werden schneller unbrauchbar und die Tür selbst beginnt zu baumeln.

    All diese Probleme werden durch den Kauf und die Installation eines Stoppers für eine Tür gelöst: Eingang oder Innenraum. Die Wand und Oberfläche der Möbel sind beim Öffnen der Türen gut geschützt. Der Aufprall wird vom Stopper aufgenommen, der den Öffnungswinkel der Türen begrenzt. Es besteht aus strapazierfähigem Material, das für hohe Belastungen ausgelegt ist.

    Das Türblatt kommt mit dem stoßdämpfenden Material in Kontakt, wodurch sich das Material auch bei intensivem Gebrauch nicht verschlechtert. Sie können vollständig magnetische Stopper wählen, die die Tür sanft bringen, ohne einen Schlag.

    Sorten

    So wie Türen sich in ihren Eigenschaften und Merkmalen unterscheiden, so werden die Begrenzer für sie in einer Vielzahl hergestellt. Zuerst müssen Sie die verwendete Terminologie verstehen. Mit diesen Informationen wird es viel einfacher, eine Auswahl zu treffen:

    • Der Anschlag begrenzt den Öffnungswinkel des Türblatts. Einige Modelle können es in dieser Position befestigen.

    • Ein Anschlag verhindert, dass die Tür auf ein Objekt / eine Struktur trifft, die sich auf dem Weg ihrer Öffnung befindet.

    • Mit dem Stopper können Sie die Struktur an der vom Benutzer gewünschten Position fixieren.

    • Das Pad verhindert ein willkürliches Zuschlagen der Leinwand.

    • Der Riegel dient zum Befestigen der Tür in geschlossener Form. Er kann sich auf Schlösser oder Anschläge beziehen.

    • Der Schließer ist nicht nur für das reibungslose Schließen der Struktur verantwortlich, sondern begrenzt auch den Winkel.

    Der Türstopper ist in einer Vielzahl erhältlich. Sie können es nicht ohne Vorbereitung kaufen. Zunächst müssen Sie jede Sorte sorgfältig studieren und einige der akzeptabelsten Optionen für sich selbst auswählen. In diesem Fall wird die Wahl nicht schwierig sein.

    Wandelemente stören die Bewegung im Haus nicht, sind praktisch für Familien mit kleinen Kindern, universell und in einem großen Sortiment erhältlich. Sie sind besonders relevant in Fällen, in denen der Bodenbelag die Installation eines Begrenzers nicht zulässt. In verschiedenen Varianten erhältlich:

    • Bestände;

    • Magnetklemmen;
    • Das Griffpolster ist eine selbstklebende Verriegelung, die die Installation ohne Verwendung von Werkzeugen ermöglicht.

    • Stopper für die Türposition bestehen aus einem Stopper und einem Haken.

    Bodenstrukturen können stationär und mobil sein. Einige Modelle halten die Tür, während andere den Öffnungsgrad steuern können. Magnetische Halteelemente sind weit verbreitet. Solche Stopper verursachen aufgrund ihrer Kleinheit und Kompaktheit oft einen Tritt gegen sie. Daher ist ihre Installation an Orten akzeptabel, die vor Augen und Füßen verborgen sind.

    Over-Door-Stopps können ohne Bohren auf der Leinwand installiert werden, wodurch die Integrität erhalten bleibt. Es werden immer mehr Modelle ausgewählt, die einfach am Rand der Tür angebracht werden. Sie bestehen aus rutschfestem Material. Über Türstopper sind in einer Vielzahl von Modellen erhältlich:

    • Tape Stop - die einfachste Option;

    • Scharnieranschlag für Haustür geeignet;

    • einziehbarer Anschlag;
    • Gleitstruktur;
    • weiches Futter.

    Türstopper sind nach dem Funktionsprinzip unterteilt. Dieses Merkmal bildet die Grundlage für die folgende Klassifizierung.

    • Magnetstopps sind in einem großen Sortiment erhältlich und unterscheiden sich im Prinzip der Platzierung und Installation. Normalerweise bestehen sie aus zwei Elementen - eines ist an der Tür installiert und das zweite befindet sich an der Wand oder am Boden. Solche Konstruktionen eignen sich für leichte Innentüren, da das Eingangsblatt für den Magneten zu schwer ist.

    • Mechanisch werden für Büroräume gewählt. Sie kommen in Häusern und Wohnungen praktisch nicht vor. Solche Begrenzer werden in Form einer Klappstruktur mit einem "Ziegenfuß", einem Bremsschuh oder einem Gleitring präsentiert. Es gibt viele Möglichkeiten, es gibt viele zur Auswahl. Einige Modelle sind so konzipiert, dass die Tür nur in der geöffneten Position gehalten wird, während andere Optionen verhindern können, dass das Blatt zuschlägt. Keines der vorgestellten Modelle ist für den Innenraum wertvoll, daher sind sie für Büroräume vorgesehen.

    Nach dem Installationsprinzip sind die Klemmen wie folgt.

    • Stationäre sind an einem festen Ort befestigt. Tatsächlich können sie neu angeordnet werden, aber es ist besser, einen dauerhaften Standort zu wählen.

    • Repositionierbar, mobil oder einstellbar sind eine übliche Gruppe von Mechanismen. Unter dieser Sorte sind zwei Sorten am beliebtesten. Das Keilschloss basiert auf den Prinzipien des Ratschenmechanismus. Der Keil wird durch Führungen bewegt, so dass der Benutzer den Türöffnungswinkel einstellen kann. Hebelstopps sind komfortabel und zuverlässig. Die Einstellung des Öffnungswinkels des Türblatts erfolgt durch Umklappen der Hebelarme auf den gewünschten Winkel.

    Vandalensichere Begrenzer sind eine separate Gruppe. Neben ihrer Hauptfunktion sind sie auch für die Sicherheit des Hauses verantwortlich. Im Falle einer illegalen Einreise senden solche Mechanismen ein Tonsignal aus oder senden einen Impuls an das Telefon des Besitzers oder die Sicherheitskonsole.

    Welche soll ich wählen?

    Wir haben die Sorten herausgefunden, aber es gab immer noch Fragen bezüglich der Wahl des Türstopps. Die Auswahl sollte auf den folgenden Regeln basieren.

    1. Bei Glas- und Kunststoffstrukturen sowie inneren Trennwänden ist es besser, die Magnetverschlüsse genau zu betrachten. Wir müssen an der Bearbeitung basteln, aber es lohnt sich. Sie werden von diesem Limiter nicht enttäuscht sein.

    2. Jeder Stopper-Parameter ist wichtig. Sie müssen jeden Vorteil abwägen und auf die Nachteile achten, die einer bestimmten Sorte inhärent sind.

    3. Die ideale Zurückhaltung kombiniert Sicherheit, Effizienz und ästhetische Schönheit. Diese drei Parameter bilden die Grundlage für die Auswahl.

    4. Das Design, das im Volksmund als "Ziegenbein" bezeichnet wird, sieht zwar unauffällig aus, passt aber perfekt zur massiven und schweren Eingangstür.

    Das Material, aus dem die Türstopper hergestellt sind, verdient besondere Aufmerksamkeit. Hier gelten folgende Regeln.

    1. Die Wahl des Materials hängt von der Häufigkeit und Intensität des Türbetriebs ab. In einem Kinderzimmer können Sie beispielsweise ein Plastikmodell, Silikon oder Polyurethan in Form eines Spielzeugs aufnehmen. Die Tür im Wohnzimmer benötigt einen zuverlässigeren, stärkeren und haltbareren Stopfen, da sie häufig verwendet wird.

    2. Der Raum, der für die Montage des Stoppers vorgesehen ist, bestimmt direkt die Wahl des zukünftigen Mechanismus. Eine geringe Stellfläche erfordert eine kompakte Stahl- oder Messingkonstruktion.

    3. Für schwere Türen aus Massivholz müssen Sie die entsprechenden Begrenzer auswählen. Es kann eine Ganzstahlkonstruktion sein. Modelle mit Metall- oder Aluminiumgehäuse sind erhältlich. Dennoch wird die erste Option erfolgreicher sein.

    4. Für ein Badezimmer lohnt es sich, ein magnetisches Modell mit einem Kunststoffgehäuse zu betrachten. In diesem Fall sind die zusätzlichen Kosten nicht gerechtfertigt.

    Beispiele für Gestaltungsmöglichkeiten

    Welche Formen haben Türstopper: klassisch, vintage, streng und prägnant, komisch und kindisch. Es gibt wirklich viel zur Auswahl.

    • Eine der einfachsten Rückhaltesysteme, die sehr elegant aussieht und so einfach wie möglich zu installieren ist. Geräte dieses Typs werden an die Wand geklebt, sie stören nicht, sie müssen weder den Boden noch die Tür bohren. Sie können einen solchen Begrenzer nicht mit Ihrem Fuß treffen. Kurz gesagt, eine sehr würdige Option.

    • Diese helle Option eignet sich hervorragend für ein Kinderzimmer. Das Sicherheitssystem ist schwenkbar, so dass der Stopper auch dann eingeschaltet bleiben kann, wenn der Stopper nicht benötigt wird. Solche Strukturen werden üblicherweise mit doppelseitigem Klebeband befestigt, das häufig im Lieferumfang enthalten ist.

    • Eine der Optionen für den Magnetstopp an Wand / Tür. Reiche Funktionalität verbirgt sich hinter Einfachheit und Eleganz. Dieser Anschlag zieht die Tür an, ohne lautes Öffnen. Der Magnet hält die Klinge zuverlässig in der geöffneten Position und verhindert ein willkürliches Schließen.

    • „Alles Geniale ist einfach“ - möchte ich beim Anblick eines solchen Begrenzers sagen. Es liegt einfach an der richtigen Stelle auf dem Boden, das ist alles, was nötig ist, um die Bewegung der Tür einzuschränken. Sie können den Standort jederzeit ändern oder bei Bedarf vollständig entfernen. Diese Begrenzer sind in einem großen Sortiment erhältlich, das sich nicht nur in Größe und Farbe unterscheidet. Es kann eine Taube, eine Farbtube, eine Pfote eines Haustieres, ein Monster, ein Stück Käse, eine Hand, ein Schlüssel, ein Schuh sein. Sie können jede Einschränkung finden, Hersteller versuchen, alle Wünsche zu erfüllen, auch die verrücktesten.

    • Es wurde bereits mehr als einmal über die "Ziegenbein" -Fesseln erwähnt. So sieht es in der Realität aus. Solche Geräte sind eines der wenigen, die für schwere Eingangstüren geeignet sind.

    Im Video erfahren Sie mehr über die Arten von Türrückhaltesystemen.