Serebryanka-Farbe: Zusammensetzungsmerkmale, wie trockene Farbe für Metall hergestellt wird, Optionen in Sprühdosen

Silberfarbe: Typen und Anwendungen

    Trotz der ständigen Auffüllung des Baumarktes mit neuen Proben von Farben und Lacken bleibt Silber, das seit vielen Generationen bekannt ist, eine Art Marktführer unter den Farbstoffen für Metall und einige andere Oberflächen.

    Diese Farbe enthält kein Milligramm Silber und ist ein Aluminiumpulver mit einer charakteristischen silbernen Farbe. Daher der umgangssprachliche Name "serebryanka". In der Praxis ist es nichts anderes als Aluminiumpulver. Es sind zwei Fraktionen eines solchen Aluminiumpulvers bekannt - PAP-1 und PAP-2.

    Es gibt auch eine andere Art von Metallpulver, das eine goldene Farbe hat. Es besteht aus Bronze und sollte daher nicht mit Aluminiumpulverfarbe verwechselt werden. Bronzepulver, verdünnt mit Lack oder Leinöl, verleiht den lackierten Produkten eine goldene Farbe.

    Verfahren zur Herstellung von Aluminiumfarbstoff

    Der Unterschied zwischen diesen beiden Silberfraktionen liegt im Mahlgrad von Aluminium, daher hat PAP-1 eine etwas größere Partikelgröße. Der Schleifgrad beeinflusst jedoch nicht die Qualität der Oberflächenfarbe .

    Die Methode zum Verdünnen von trockenem Aluminiumpulver ist hier viel wichtiger. Um den fertigen Farbstoff daraus zu erhalten, werden verschiedene, meist Alkyd- und Acryllacke, Lösungsmittel und Emails verwendet.

    Falls gewünscht, können Sie zum Verdünnen Farb- und Lacklösungsmittel unter Zusatz von Ionen verwenden. Dieser Farbstoff wird zum Streichen von Innenwänden verwendet.

    Beide Pulver können mit einer der Lacksorten gemischt oder mit synthetischem Trockenöl verdünnt werden. Der Hauptunterschied zwischen PAP-1 und PAP-2 bei ihrer Herstellung besteht in der Aufrechterhaltung des Verhältnisses zwischen Pulver und Lösungsmittel:

    • Verwenden Sie zum Verdünnen von PAP-1 den Lack BT-577 im Verhältnis 2 zu 5. Der auf diese Weise hergestellte Lack hält einer Erwärmung auf bis zu 400 Grad Celsius stand und brennt nicht aus. Zum Mischen wird der Lack in Portionen in das zuvor in den Behälter gegossene Aluminiumpulver gegossen.
    • Zur Herstellung der PAP-2-Fraktion werden Anteile von 1 bis 3 oder 1 bis 4 verwendet. Verdünnen Sie sie mit trocknendem Öl oder einem bekannten Lack, wobei Sie sie gründlich mischen. Es ist jedoch zu beachten, dass sich die Farbe infolge eines solchen Mischens zusammenrollt und eine ausreichend dicke Masse bildet, die für die Verwendung ungeeignet ist. Daher ist seine weitere Verdünnung erforderlich, um es in einen Zustand zu bringen, der als Farbkonsistenz bezeichnet wird. Der weitere Fließfähigkeitsgrad des Farbstoffs sollte in Abhängigkeit von der Art der Anwendung gewählt werden - mit einer Walze, einer Spritzpistole, einem Pinsel und dergleichen.

    Zum Verdünnen der Farbe wird eine Mischung aus zwei oder mehr Lösungsmitteln wie Testbenzin, Terpentin, Lösungsmittel oder einem von ihnen verwendet. Wenn Sie Silber sprühen möchten, sollten Metallpulver und Lösungsmittel zu gleichen Anteilen gemischt werden, während für eine Walze und einen Pinsel ein Verhältnis von 2 zu 1 geeignet ist.

    Wenn die Farbe mit synthetischem Leinöl verdünnt wird, gibt es praktisch keine grundlegenden Unterschiede zur Verdünnung mit Lacken während der Herstellung. Gleiches gilt für die Einhaltung proportionaler Beziehungen.

    Die Haltbarkeit des Metallpulvers selbst ist praktisch unbegrenzt, während die verdünnte Zusammensetzung nicht länger als sechs Monate gelagert werden kann.

    Eigenschaften

    Die Betriebseigenschaften der Zusammensetzungen solcher Farben hängen weitgehend von der Art des Lacks oder der Emaille ab, mit der sie hergestellt werden. Es gibt jedoch bestimmte Eigenschaften, die all dieser Art von Farbstoffen gleichermaßen eigen sind:

    • Alle von ihnen sind in der Lage, einen Barriereeffekt in Form eines dünnen, dauerhaften Films auf lackierten Oberflächen zu erzeugen. Es wird zu einer zuverlässigen Schutzbarriere gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und andere aggressive äußere Einflüsse.
    • Aluminiumpulverfarbstoff ist reflektierend. Diese Eigenschaft, ultraviolette Sonnenstrahlung zu reflektieren, trägt dazu bei, die Oberflächen von mit Aluminiumpulver gestrichenen Gebäuden und Strukturen bei heißem Wetter vor Überhitzung zu schützen.
    • Die Schutzeigenschaften von Farbstoffen auf Aluminiumpulverbasis sind nicht weniger wichtig. Sie unterliegen keiner Korrosion und liegen zuverlässig auf der lackierten Oberfläche und haften daran.

    Dieser Farbstoff wird in Form eines Metallpulvers verkauft. Um den erforderlichen Farbstoff zu erhalten, muss er mit einem geeigneten Farbverdünner gemischt werden.

    Es gibt auch fertige Farbmischungen. Letztere werden vor Gebrauch gerührt und gegebenenfalls mit einem Lösungsmittel verdünnt, um die erforderliche Farbkonsistenz zu erzielen. Silber wird in Farbeimern oder -dosen sowie in Aerosoldosen verkauft.

    Aerosolverpackungen sind sehr bequem in der Verwendung und Lagerung. Bei Verwendung von Sprühfarben sind keine zusätzlichen Lackiergeräte erforderlich. In der gleichen Aerosolform werden Acryl- oder andere Farbzusammensetzungen auf Wasserbasis geliefert.

    Die größte Nachfrage besteht nach Pulverfarbzusammensetzungen zur Herstellung von Do-it-yourself-Veredelungsmischungen und Aerosolverpackungen. Sie können unterschiedliche Farbtöne aufweisen, die beim Streichen kleiner Flächen oder beim Dekorieren von Wänden verwendet werden.

    Vorteile und Nachteile

    Das Material hat folgende Vorteile:

    • Die Popularität von Silberemail, die seit Jahrzehnten nicht zurückgegangen ist, beruht auf seinen Eigenschaften wie der einfachen Anwendung. Normalerweise legt sich dieser Farbstoff streifenfrei in einer gleichmäßigen Schicht auf eine zuvor vorbereitete Oberfläche. Selbst wenn vertikale oder geneigte Flächen wie Wände oder Dachschrägen mit Silber gestrichen werden, bilden sich praktisch keine Tropfen.
    • Die mit dieser Farbe lackierten Oberflächen zeichnen sich durch eine erhebliche Festigkeit aus. Der Farbstoff legt sich in einer gleichmäßigen Schicht auf die Oberfläche, die nach dem Trocknen einen dünnen Film darauf bildet. Es blättert nicht ab und haftet fest an seiner Basis.
    • Aluminiumpulver und Aerosolfarbstoffe sind sehr vielseitig. Meistens wird eine Silberfärbung verwendet, um Metallprodukte vor Korrosion zu schützen. Sie kann jedoch auch für andere Untergründe wie Holz, Stein, Gips usw. verwendet werden. Ein Beispiel ist das Färben mit einer solchen Zusammensetzung, die auf Lack oder Emaille auf Acrylbasis hergestellt wurde. Ein solches Gemälde schützt Holzkonstruktionen für lange Zeit vor Fäulnis und Austrocknung und verlängert deren Lebensdauer.
    • Pulverförmige Silberfarbstoffe sind umweltfreundlich, da Aluminiumpulver keine giftige Substanz ist. Die Zusammensetzung kann nur dann giftig werden, wenn das Pulver mit giftigem Zahnschmelz verdünnt wird. Daher sollten für die Wanddekoration in Wohngebäuden Mischungen auf der Basis ungiftiger Farben und Lacke wie wasserdisperse Acrylbasen verwendet werden.
    • Nach dem Trocknen nimmt der Farbstoff eine angenehme metallische Farbe an, was auf die Ästhetik dieser Art von Farbe hinweist. Falls gewünscht, können Sie mehr als einen Ton erzeugen. Bevor Sie jedoch mit dem Malen beginnen, tönen Sie die vorbereitete Mischung in einer beliebigen Farbe.

    Dies wird nicht schwierig sein, da moderne Hersteller Farben in verschiedenen Farben anbieten: Sie müssen nur die am besten geeignete für eine bestimmte Lack- und Lackbasis auswählen. Verschiedene metallische Farbtöne wirken sehr beeindruckend, wenn die Wände der Außen- und Innenwände von Gebäuden dekoriert werden.

    • Die Idee der Selbsttönung kann jedoch aufgegeben werden, da eine große Auswahl an Aerosolfarbstoffen angeboten wird, mit denen Sie Wände mit schönen Graffiti streichen können.
    • Ein nicht weniger schwerwiegender Vorteil von Farbstoffen auf Aluminiumpulverbasis ist ihre Haltbarkeit. Gemäß der langfristigen Praxis ihrer Verwendung müssen die von ihnen lackierten Oberflächen bis zu 6-7 Jahre lang nicht repariert und neu lackiert werden. Diese Zeitspanne kann jedoch auf 3 Jahre verkürzt werden, wenn die gestrichene Oberfläche in ständigem Kontakt mit Wasser steht, während auf der Oberfläche von Wänden in Wohngebäuden eine schöne farbenfrohe Einrichtung bis zu 15 Jahre halten kann.

    Die Nachteile dieser Farbstoffe umfassen die Tatsache, dass Aluminiumpulver sehr entflammbar ist. Darüber hinaus stellt das Eindringen von Silberpulver in die Atmungsorgane und die Lunge trotz der relativen Ungiftigkeit und Gesundheitssicherheit der fertigen Farbe eine ernsthafte Gefahr für den Menschen dar . Daher sollten Sie die Packung nur dann mit Besteck öffnen, wenn kein Luftzug im Raum oder bei ruhigem Wetter im Freien vorhanden ist, und die Atmungsorgane mit einem Atemschutzgerät schützen.

    Die Lagerbedingungen und Brandschutzregeln sollten auch beim Umgang mit dieser Farbe beachtet werden.

    Im folgenden Video erfahren Sie, wie Sie ein gefälschtes PAP-1- und PAP-2-Aluminiumpulver vom Original unterscheiden.