Epoxidlack: transparente kalthärtende fluoroplastische Verbindungen, GOST-Epoxidlack

Epoxidlack ist eine Lösung aus Epoxidharz, meistens Diana-Harze auf Basis organischer Lösungsmittel.

Dank der Anwendung der Zusammensetzung entsteht eine dauerhafte wasserdichte Schicht, die Holzoberflächen vor mechanischen und klimatischen Einflüssen sowie vor Alkalien schützt.

Zur Herstellung von Kittarten werden verschiedene Arten von Lacken verwendet, die zum Veredeln von Metall- und Polymersubstraten verwendet werden.

Eigenschaften von Epoxidlacken

Vor der Verwendung wird dem Lack je nach Art des Harzes ein Härter zugesetzt. Somit wird eine Zweikomponentenzusammensetzung mit hervorragenden technischen Eigenschaften erhalten . Zusätzlich zum charakteristischen Glanz bietet der Stoff eine erhöhte Korrosionsschutz- und mechanische Festigkeit. Es ist ein sicheres Material, das keine giftigen Verbindungen enthält, aber Lösungsmittel, die auch während der Arbeit verwendet werden, enthalten giftige Substanzen.

Unter den Nachteilen des Lacks kann man aufgrund seiner Struktur und seiner Bestandteile eine unzureichende Plastizität feststellen. Darüber hinaus ist ein ordnungsgemäßes Mischen erforderlich, um die optimale Beschichtungsqualität zu erzielen.

Epoxidlacke werden hauptsächlich für Holzoberflächen verwendet: Parkett- und Dielenböden, Fensterrahmen, Türen sowie zur Veredelung und zum Schutz von Holzmöbeln. Es gibt spezielle Verbindungen, zum Beispiel "Elakor-ED" , die zum Füllen von 3D- Böden mit Herden (Chips, Glitzer, Glitzer) ausgelegt sind.

Die Qualität des resultierenden Films hängt direkt von der Art des verwendeten Harzes ab. "ED-20" wird als das haltbarste angesehen, und daher ist das Material teurer als seine Gegenstücke, die auf "ED-16" basieren.

Fluoroplastische Lacke

Diese Art von Produkt ist eine Harzlösung für Fluoroplast-Epoxy-Lacke, einen Härter und bestimmte Fluorpolymerverbindungen vom Typ "F-32ln". Ein Merkmal dieser Materialgruppe ist:

  • niedriger Reibungskoeffizient;
  • hohe Dielektrizitätskonstante;
  • Frostbeständigkeit;
  • Beständigkeit gegen thermische Einflüsse;
  • gute Indikatoren für Elastizität;
  • Stärke unter Bedingungen intensiver ultravioletter Strahlung;
  • erhöhte Korrosionsbeständigkeit;
  • Hohe Haftung auf Glas, Kunststoff, Metall, Gummi, Holz.

    Kalt- und heißhärtende fluoroplastische Lacke entsprechen den bestehenden Sicherheitsstandards und GOST-Standards. Bei der Auswahl sollten Sie auch die zugehörigen Unterlagen und Qualitätszertifikate beachten.

    Aufgrund ihrer Wärmebeständigkeit und elektrischen Isoliereigenschaften sind diese Materialien:

    • werden verwendet, um Verbundlacke, Emails zu erstellen;
    • in Kombination mit anderen Harzen werden in der Optik, Elektronik;
    • Schützen Sie Abluftventilatoren, Gaskanäle, Keramikfilter in Wasseraufbereitungsanlagen und andere Geräte, einschließlich der industriellen Produktion, vor Korrosion.

      Die Technologie ihrer Anwendung auf der Oberfläche kann unterschiedlich sein: manuell mit einem Pinsel, mit Luft und luftlosem Sprühen oder Eintauchen.

      Transparente, lichtechte Materialien

      Epoxidlackbeschichtungen auf transparenter Basis und transparentem Härter sind so konzipiert, dass sie allen Oberflächen Glanz verleihen und sie vor aggressiven chemischen Angriffen schützen. Sie werden bei der Verlegung von selbstnivellierenden Böden mit dekorativen Elementen verwendet, da sie kleine Risse und Kratzer verbergen können.

      Wichtige positive Eigenschaften:

      • Schichttransparenz bis 2 mm;
      • Mangel an Geruch;
      • Beständigkeit gegen Sonnenlicht;
      • Immunität gegen chemische und mechanische Beanspruchung;
      • Versiegeln und Entstauben einer Basis;
      • die Möglichkeit der Verwendung von Reinigungsmitteln bei der Reinigung.

        Transparente Epoxidbeschichtungen sind für die Behandlung von Kühlgeräten, Oberflächen in Fertigungs- und Lagerhäusern, Garagen, Parkplätzen und anderen Wohngebieten und öffentlichen Orten unerlässlich.

        Ein Beispiel für ein solches Material ist der lichtechte, UV-beständige "Lac-2K" , der zur Bildung einer vollständig transparenten und dauerhaften Basis beiträgt.

        Lacke für den Außenbereich

        "Elakor-ED" ist ein Material auf Epoxid-Polyurethan-Basis, dessen Hauptzweck die Anordnung der Böden ist, obwohl in der Praxis die Zusammensetzung auch zur Bildung eines hochfesten Films auf anderen Oberflächen verwendet wird.

        Aufgrund seiner Zusammensetzung ist der Lack feuchtigkeits-, fett- und schmutzabweisend und hält Temperaturabfällen von -220 bis +120 Grad stand.

        Die Produkte sind einfach zu verwenden und ermöglichen es Ihnen, in nur einem Tag eine glänzende Schutzbeschichtung herzustellen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie das Produkt richtig angewendet wird.

        Zunächst werden vorbereitende Arbeiten durchgeführt:

        • Es ist notwendig, die Basis von Staub, kleinen Rückständen und Schmutz zu reinigen.
        • Der Baum sollte grundiert und geschliffen werden.
        • Wenn es auf Beton aufgetragen wird, wird es zuerst kittiert und geebnet.
        • Beim Auftragen auf Metall sollte Rost entfernt werden.
        • Vor der Verarbeitung werden Polymerprodukte abgetragen und entfettet.

          Dem Lack wird ein Härter zugesetzt, der innerhalb von 10 Minuten gemischt werden muss.

          Nach dem Ende der chemischen Reaktion (Blasenbildung) kann die Anwendung beginnen.

          Da Epoxy-Polyurethan-Verbindungen innerhalb einer Stunde mit einer großen behandelten Fläche aushärten, ist es besser, die Lösung in Teilen herzustellen. Die Anwendung erfolgt bei einer Temperatur von nicht weniger als +5 und nicht mehr als +30 Grad mit einer Walze, einem Pinsel oder einem speziellen pneumatischen Gerät. Die Verwendung einer Bürste erfordert eine regelmäßige Reinigung mit einem Lösungsmittel. Tragen Sie das Lackkreuz mit einer Walze auf das Kreuz auf.

          Bei der Arbeit wird empfohlen, mindestens drei Lackschichten aufzutragen, um maximale Dichte und Festigkeit zu gewährleisten. Für einen Quadratmeter müssen Sie mindestens 120 Gramm Lösung verwenden. Abweichungen nach oben oder unten führen zu einem unbefriedigenden Ergebnis oder zu Faltenbildung der Zusammensetzung auf der Oberfläche.

          Trotz der Abwesenheit von Geruch ist es ratsam, alle Arbeiten mit Epoxidmischungen in einem speziellen Anzug und einer Gasmaske durchzuführen, da ein Atemschutzgerät Augen und Lungen nicht vor giftigen Dämpfen schützen kann. Dies gilt insbesondere für Lacke der EP-Serie, da sie giftige Lösungsmittel enthalten.

          Epoxidlacke machen die Beschichtung nicht nur schön, sondern erhöhen auch ihre Lebensdauer aufgrund ihrer hohen Beständigkeit gegen verschiedene äußere Einflüsse.

          Wie man eine Polymer- Epoxidbeschichtung eines Betonbodens in einer Garage eines Landhauses herstellt, siehe unten.