Arbeitsbereich in der Küche (49 Fotos): Höhe der Tischfläche mit Schubladen, Größe und Design, Organisation des Küchenarbeitsbereichs

Bei der Gestaltung einer Küche sollte besonderes Augenmerk auf den Arbeitsbereich gelegt werden. Der Geschmack und das Aussehen Ihrer Gerichte hängen davon ab, wie bequem und funktional sie sind, denn hier werden die wichtigsten Manipulationen mit Produkten durchgeführt: Vorbereitung für die Wärmebehandlung, Hacken, Mischen, Teilen in Portionen und Dekorieren. Damit all diese Schritte erfolgreich sind, benötigen Sie eine komfortable und gut ausgestattete Küche.

Layout

Im weitesten Sinne kann der Arbeitsbereich als die gesamte Küche verstanden werden, die von den Essbereichen getrennt ist - ein Ort zum Kochen. Es ist jedoch möglich, zwischen Lager-, Wasch-, Koch- und Arbeitsbereichen zu unterscheiden. Dies umfasst normalerweise einen bestimmten Abschnitt der Arbeitsplatte, darüber und darunter liegende Schränke, Wanddekoration und zugehöriges Zubehör.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Arbeitsbereich breit genug ist, bevor Sie sich für Ihr endgültiges Küchendesign entscheiden. Sie sollte nicht kleiner als 40-50 cm sein. Dieser Standardwert ist kein Zufall: Zumindest sollte ein Schneidebrett passen und Töpfe, Möbel oder eine Wand am Herd sollten die Bewegung Ihrer Hände an der Seite nicht beeinträchtigen.

Hier kann es mehrere Optionen geben.

  • Wenn die Möbel in einer geraden Linie angeordnet sind, ist es sinnvoller, den Platz zum Schneiden von Lebensmitteln zwischen Spüle und Herd zu platzieren.
  • Wenn die Anordnung der Möbel eckig ist, gilt die gleiche Regel, es erscheinen jedoch zusätzliche Oberflächen. Es ist besser, Spüle und Herd so zu positionieren, dass die freie Oberfläche so groß wie möglich ist.
  • Wenn die Größe des Raums dies zulässt, kann das Schneiden von Lebensmitteln auf einer separaten Insel erfolgen. Der Vorteil ist der Zugang von vier Seiten.

Bei der Ausarbeitung des Projekts muss die Platzierung von Elektrogeräten in Betracht gezogen werden. Das häufigste Problem ist die Mikrowellenplatzierung. Wenn auf der Arbeitsplatte nicht genügend freie Oberflächen vorhanden sind, ist es besser, im Voraus eine Nische zum Einbetten, ein Regal oder Wandhalter vorzusehen.

Zonierungsmethoden

Der Arbeitsbereich sollte nicht nur praktisch, sondern auch angenehm für das Auge sein. Diese Parameter müssen beim Entwurf aller Komponenten berücksichtigt werden.

Tischplatte

Die unmittelbare Oberfläche, auf der alle Manipulationen mit Lebensmitteln und Küchenutensilien stattfinden, ist die Arbeitsplatte. Qualität und Design hängen vom Material ab.

  • Die gebräuchlichste Option ist hitzebeständiger Kunststoff auf der Basis feuchtigkeitsbeständiger Spanplatten. Typischerweise ist diese Tischplatte 40 mm dick. Dünnere Arbeitsplatten sind nicht für den Arbeitsbereich geeignet. Kunststoff kann glänzend, matt, glatt oder strukturiert sein (Holz oder Stein). Es gibt praktisch keine Farbbeschränkungen.
  • Kunststein ist praktisch für seine Haltbarkeit. Sie können aus Stein eine Tischplatte und eine Seite in beliebiger Form herstellen. Die Oberfläche kann fest oder durchsetzt sein. Naturstein ist zweifellos besser, aber die Anzahl der Farben und Herstellungsmöglichkeiten wird bescheidener sein.
  • Edelstahl wird immer beliebter. Dies erklärt sich nicht nur durch seine Praktikabilität, sondern auch durch sein spektakuläres Erscheinungsbild. Die Tischplatte kann in diesem Fall glatt (matt oder glänzend) oder mit konvexen Elementen (in Form von Mustern, Punkten usw.) sein.

Die Farbe der Arbeitsplatte wird entweder passend zu den Küchenfassaden oder in einem Kontrastton ausgewählt. Dieser Farbton muss jedoch unbedingt dem allgemeinen Farbschema des Innenraums entsprechen.

Schutzschild

Im Arbeitsbereich muss nicht nur die Tischplatte, sondern auch die angrenzende Wand geschützt werden. Zu diesem Zweck kann ein Schutzschild verwendet werden. Die Hersteller haben normalerweise vorgefertigte Wandpaneelmuster, die zur Arbeitsplatte passen. Sie können hergestellt werden aus:

  • Plastik;
  • Stein;
  • rostfreier Stahl.

Wenn das Material der Tischplatte und der Paneele gleich ist, gilt dies auch für die Farbe.

Darüber hinaus kann die Arbeitswand geschützt werden:

  • Fliese von einer Fliese;
  • Glas- oder Acrylplatten.

Die letzten Optionen sehen origineller aus. Die Zeichnung wird direkt auf das Glas oder Papier aufgebracht, wobei ein Bild als Basis verwendet wird. Es können städtische oder natürliche Landschaften sein, Bilder von Obst, Gemüse, abstrakte Muster.

Hintergrundbeleuchtung

Eine weitere wichtige Nuance, um die Sie sich bereits bei der Erstellung eines Projekts kümmern müssen, ist die Beleuchtung. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Sie genug davon bekommen. Und zweitens muss geplant werden, wo sich die Kabel für die Lampen befinden. Dies muss bereits vor Beginn der Reparatur erfolgen, damit später nichts mehr übertragen werden kann.

In der Küche können mehrere Lichtquellen vorhanden sein.

  • Natürliches Licht (einschließlich Fenster). Es ist normalerweise nicht genug. Es ist besser, wenn das Licht von links oder von vorne kommt.
  • Künstlich. Wenn sich in der Mitte der Decke ein Kronleuchter befindet und eine Person mit dem Rücken zum Essen Essen zubereitet, ist auf jeden Fall eine zusätzliche Beleuchtung im Arbeitsbereich erforderlich. Dies können Deckenstrahler oder Wandleuchten sein. Eine weitere Option sind Einsteck- oder Überkopfmodelle, die unten oder oben sowie unter dem Gesims installiert sind.

Die am aktivsten genutzten Schubladen und Schränke benötigen auch eine Innenbeleuchtung. Die LEDs in der Schutzplatte oder Tischplatte werden jedoch ausschließlich zur Dekoration verwendet.

Lampen können im antiken Stil oder umgekehrt im modernen Stil stilisiert werden. Die größte Nachfrage besteht nach Modellen, deren Körper unsichtbar sein wird. Die Hintergrundbeleuchtung kann sein:

  • Punkt oder linear;
  • warm, kalt oder gefärbt.

Als Zonierungstechnik wird sehr häufig Hintergrundbeleuchtung verwendet. Für eine harmonische Wahrnehmung sind die Lampen in der Küche verteilt. Aber im Arbeitsbereich sollten es die meisten sein.

Zubehör

Um das Kochen so angenehm wie möglich zu gestalten, ist der Arbeitsbereich mit allen Arten von Zubehör ausgestattet. Ihre Anzahl ist durch die Konfiguration der Küchenmöbel, die menschlichen Gewohnheiten und die finanziellen Möglichkeiten begrenzt.

  • Einziehbare Elemente. Es kann eine Vielzahl von Körben, Flaschenhaltern und Haltern sein. In ihnen können Sie je nach Größe und Zweck Geschirr und andere Utensilien platzieren. Für kleine Gegenstände gibt es spezielle Trennwände, die das Innere des Schranks organisieren. Es sind die einziehbaren Systeme, die am bequemsten sind und es Ihnen ermöglichen, den Garprozess effizient zu gestalten und gleichzeitig Zeit zu sparen. Daher sind sie genau im Arbeitsbereich der Küche notwendig.
  • Regenrinne. Sie sind Rohre, die an Platten oder Fliesen befestigt sind. Sie wiederum werden an Haken, Besteckgläsern sowie Regalen für Gewürze und Gläser aufgehängt. Es gibt auch Geräte zum Platzieren von Küchentüchern, Servietten, Messern und Gläsern. Sie können entweder separat oder mehrstufig sein.
  • Schneidebretter. Normale Bretter können in ausziehbaren Haltern oder auf Schienen platziert werden. Zusätzlich können die Platinen in die Arbeitsplatte eingebaut werden.
  • Eingebaute Kochplatte. Schützt die Arbeitsplatte und ist praktisch, da sie immer zur Hand ist. Es wird installiert, wenn das Material und die Größe der Tischplatte dies zulassen.
  • Zusätzliche Arbeitsfläche. Wenn das vorhandene nicht ausreicht, können Sie ein einziehbares bestellen. Es wird auch als Esstisch verwendet.

Ideen für ein erfolgreiches Design

Die kompetente Organisation des Arbeitsbereichs basiert auf dem Grundprinzip: Es ist notwendig, ihn mit maximalem Komfort auszustatten, ohne die ästhetische Komponente zu verlieren. Eine Küche sieht immer gut aus, wenn ihr Interieur keine große Mischung aus Farben und Texturen aufweist - zwei oder drei sind genug.

Um auf der Arbeitsfläche immer in Ordnung zu sein, müssen die Möbel ergonomisch sein. Gleichzeitig ist die Größe der Küche selbst nicht so wichtig. Auch für einen kleinen Raum können Sie Ihr eigenes Arrangement finden.

Das Platzieren des Arbeitsbereichs entlang der Wand ist nicht immer bequem. Racks und Inseln sind dafür ideal. Auf diese Weise können Sie Essen zubereiten, während Sie anderen Menschen gegenüberstehen. Die Insel sieht besonders originell aus und fließt reibungslos in den Esstisch - ihre Vorteile liegen auf der Hand.

Viele, die die Arbeitsplatte am Fenster platzieren, haben Angst vor Schwierigkeiten. Wenn Sie zu einem Spezialisten gehen, können sie vermieden werden. Diese Anordnung gilt als die vorteilhafteste: Tagsüber ist das Fenster heller, und Sie können immer der Routine entfliehen und die Straßenlandschaft bewundern.

Eine geräumige Arbeitsfläche hilft nicht nur beim Kochen, wenn Sie beispielsweise kein eigenes Büro oder keinen normalen Schreibtisch für die Arbeit mit einem Computer haben. In diesem Fall ist es notwendig, die Höhe vom Boden bis zur Tischplatte zu berücksichtigen und Beinfreiheit freizugeben. Solch ein spontaner Tisch kann einen Esstisch ersetzen, wenn Ihre Familie klein ist.

Informationen zur Beleuchtung des Arbeitsbereichs in Küche, Haube und Tisch finden Sie im folgenden Video.