Ziegel (70 Fotos): Arten von farbigen Ziegeln, geformten Steinen und Betonprodukten in Elfenbein und Braun

Ziegel: Typen, Eigenschaften, Anwendungen

    Ziegel ist vielleicht das bekannteste Baumaterial der Welt, da die Technologie seiner Herstellung seit der Antike vielen Zivilisationen bekannt ist. Gleichzeitig haben es verschiedene Völker aus Schrott und mit ihren eigenen lokalen Merkmalen hergestellt, und heute, im Zeitalter der entwickelten Technologien, haben sich die verschiedenen Sorten noch mehr voneinander unterschieden. Im Laufe der Jahrtausende hat dieses einzigartige Baumaterial seine Bedeutung nicht verloren und ist vor moderneren Alternativen noch nicht zurückgegangen. Deshalb lohnt es sich zu überlegen, was er heute ist.

    Produktionstechnologie

    Die meisten "klassischen" Ziegelarten (z. B. Adobe, Keramik oder Silikat) werden aus dem hergestellt, was buchstäblich unter Ihren Füßen liegt. Bei den ersten beiden ist der Rohstoff Ton, bei Adobe wird er ebenfalls mit viskosem Gras oder Mist verdünnt, im dritten Fall sind Kalk und Sand die Grundstoffe. Anfänglich war jeder mit der Beschaffung von Rohstoffen nach Bedarf beschäftigt, und die weitere Herstellung von Ziegeln erfolgte auf die gleiche Weise - viele unternehmerische Eigentümer ziehen es heute vor, Gebäude für Gebäude auf ihrem eigenen Gelände mit eigenen Händen herzustellen. In der Antike gab es keine speziellen Technologien, daher wurden sie von Hand geformt (wenig später - auch von Hand, aber mit Hilfe speziell angefertigter Formen), normalerweise in der Sonne getrocknet und in speziellen Öfen verbrannt, die ebenfalls hausgemacht waren.

    Vor etwa 160 Jahren erlebte die Ziegelindustrie eine Revolution mit der Einführung von Massenproduktionstechnologien wie dem Ringofen und der Bandpresse sowie Jahrzehnten später speziellen Tonverarbeitungsmaschinen und -trocknern. Dank dessen hat sich das Erscheinungsbild der Städte bis zur Unkenntlichkeit verändert - anstelle von Holzhütten begannen sogar relativ arme Menschen, Ziegelhäuser zu bauen, da der unveränderte Prozess fast vollständig von Maschinen durchgeführt wurde, die mit einer viel höheren Geschwindigkeit arbeiteten. Dank der Organisation der Produktion in einem speziell ausgestatteten Raum konnten Ziegelfabriken das ganze Jahr über arbeiten, ohne wie zuvor an den Sommer gebunden zu sein, um die Ziegel zu trocknen.

    Heutzutage gibt es viel mehr Arten von Ziegeln, da traditionelle "Rezepte" mit zahlreichen neuen Inhaltsstoffen verbessert wurden, die die grundlegenden Eigenschaften verbessern - die Festigkeit und Haltbarkeit erhöhen, die Wärmeleitfähigkeit, das Gewicht und die Kosten verringern und das Design verbessern. In jedem Fall kann die Produktionstechnologie geringfügig abweichen, aber im Allgemeinen sind die Stufen dieselben - die Herstellung von Rohstoffen, das Formen und Härten durch Trocknen, Brennen oder andere Verfahren.

    Typen und ihre Eigenschaften

    Heute können Sie viele Sorten dieses Baumaterials zählen, die sich nicht nur in der Zusammensetzung, sondern auch in den Eigenschaften unterscheiden. Ein solcher Wettbewerb besteht nicht nur, weil jeder seine eigenen Vor- und Nachteile hat, sondern auch, weil sich jeder Typ auf einen bestimmten Anwendungsbereich konzentriert. Aus diesem Grund ist es wichtig zu verstehen, warum zumindest die beliebtesten Typen benötigt werden, bevor Sie mit dem Bau beginnen und die Art der Steine ​​auswählen.

    Im postsowjetischen Raum ist Silikatziegel am beliebtesten - der sehr charakteristische weiße Farbton. Es wird auf der Basis von Kalk und Sand hergestellt, von denen es in jeder Region viele gibt. Daher ist dieses Material kostengünstig - es ist leicht, Rohstoffe dafür zu beschaffen, und das fertige Produkt muss nicht weit transportiert werden. Die Produktion erfordert auch keine herausragende Technologie - der Trick ist normalerweise nur ein sehr vorsichtiges Pressen. Leider weist ein Massenprodukt selten beeindruckende Verbrauchereigenschaften auf, so dass Sand-Kalk-Ziegel nicht durch seine Fähigkeit, Wärme zu speichern, beeindrucken und auch Angst vor Feuchtigkeit haben. Ein solches Material wiegt viel, unterscheidet sich jedoch nicht in seiner besonderen Festigkeit, was sich auf den Anwendungsbereich auswirkt. Daraus werden tragende Wände und innere Trennwände verlegt, jedoch keine Fundamente, Kamine oder Öfen.

    Gebrannte Keramiksteine ​​sind auch an ihrem charakteristischen roten Farbton zu erkennen. Übrigens ist Farbe in diesem Fall ein Qualitätsindikator, da Feuer für zu hell geschont und zu dunkel, im Gegensatz dazu verbrannt, im Ofen überbelichtet wurde. Die Brenntemperatur von hochwertigem Ton, der der Hauptrohstoff für diesen Baustoff ist, sollte tausend Grad betragen, dann haben sie die besten Eigenschaften - die höchste Festigkeit und Beständigkeit gegen Zerstörung, so dass roter Backstein fast überall verwendet werden kann, einschließlich der gleichen Fundamente und Rohre. Der einzige Indikator, durch den diese Sorte schlechter als Silikat ist, ist die Wärmeleitfähigkeit, die für letztere geringer ist.

    Beide oben genannten Typen sind wie einige andere vollmundig und hohl. Das erste ist ein festes Stück Material ohne Hohlräume, während im zweiten Fall charakteristische Durchgangslöcher normalerweise erkennbar sind und auf jeder Kopie das gleiche Muster bilden. Für die Herstellung von Hohlziegeln werden immer weniger Rohstoffe verbraucht, daher sind sie leichter und ziemlich billig. Ihr anderer Vorteil ist die verringerte Wärmeleitfähigkeit, die durch diese Hohlräume verursacht wird. Ein solches Material ist jedoch zerbrechlicher als zuverlässige massive Ziegel, weshalb es nicht für den Bau von tragenden Wänden verwendet werden kann. Letztere wiederum werden häufiger aus festen Baumaterialien hergestellt, auf eine zusätzliche Isolierung kann jedoch nicht verzichtet werden.

    Doppelsteine, auch Keramiksteine ​​genannt, sind optisch deutlich größer, wofür sie ihren Namen haben. Entgegen den Erwartungen sind die Elemente eines solchen Mauerwerks nicht immer schwerer als gewöhnliche, da sie immer durch eine hohe Porosität gekennzeichnet sind, was sich auch günstig auf den Preis auswirkt. Die Fülle der Poren trägt zur Verringerung der Wärmeleitfähigkeit bei, sodass der Anwendungsbereich offensichtlich ist - Außenwände. Der Vorteil dieses Materials ist, dass es die Lösung erheblich spart, da die Nähte in einer solchen Wand viel kleiner sind.

    Hochgepresste Betonsteine ​​werden aus Beton hergestellt, nur wird er auf der Baustelle nicht wie üblich in Formen gegossen, sondern kommt dort in Form von vorgefertigten Blöcken gleicher Größe und Form an. Entgegen der landläufigen Meinung sind solche Blöcke nicht unbedingt grau - moderne Hersteller erlauben es Ihnen, auf Wunsch des Verbrauchers einen Farbton zu wählen. Betonziegel werden oft als Kunststein bezeichnet und können aufgrund ihrer vielseitigen Eigenschaften für den Bau eines Teils eines Gebäudes oder seiner Gesamtheit verwendet werden.

    Schutt wird oft mit Schutt verwechselt, aber das sind grundlegend andere Dinge. Ein Ziegelstein dieses Typs, auch als Konstruktion, gewöhnliches oder Mauerwerk bekannt, wird korrekter als Rückgrat bezeichnet, da sein Hauptanwendungsgebiet die Konstruktion eines Rückgrats ist, dh des mittleren Teils der Wand, der weder von außen noch von innen sichtbar ist. Tatsächlich enthält diese Kategorie einfach nicht die besten Beispiele für die üblichen roten Ziegel aus gebranntem Ton - entweder etwas verbrannt, mit einer charakteristischen Schwärzung (aber nicht vollständig verbrannt) oder einfach erfolglos in der Form. In dieser Hinsicht ist es das genaue Gegenteil von Verblendziegeln, für die ein attraktives Erscheinungsbild von grundlegender Bedeutung ist, obwohl dies nicht bedeutet, dass keine festen Wände daraus gebaut werden können.

    Der Restaurierungsstein impliziert auch kein bestimmtes Material oder keinen bestimmten Ziegelsteintyp. Solche Baumaterialien werden auf Bestellung für die Restaurierung alter Gebäude hergestellt. Ihre Aufgabe ist es, das ursprüngliche Material mit maximaler Genauigkeit nachzuahmen. Natürlich kann es bei jedem einzelnen Gebäude ein besonderes Aussehen haben.

    Saure Steine ​​werden aus Ton mit zahlreichen Zusätzen wie Dunit, Schamottenpulver und Sand hergestellt. Jede Kopie wird bei einer Temperatur von mehr als 1300 Grad gebrannt, wodurch aus allen oben genannten eine Legierung erhalten wird. Ein charakteristisches Merkmal eines solchen Baumaterials ist seine chemische Neutralität - selbst eine starke Säure nimmt es nicht auf - sowie seine Fähigkeit, extremen Temperaturen standzuhalten. Der Anwendungsbereich eines solchen Ziegels ist recht eng - Strukturen werden daraus gebaut, direkt neben Rohren und anderen Kommunikationsmitteln von Unternehmen der chemischen Industrie.

    Kieselgur wird auf der Basis von Kieselgur hergestellt - einem speziellen Mineral, das aus den fossilen Überresten prähistorischer Kieselalgen gebildet wird. Es wird auch bei einer Temperatur von etwa tausend Grad gebrannt und ist hinsichtlich seiner Betriebseigenschaften dem oben beschriebenen säurebeständigen Baumaterial sehr ähnlich, obwohl sein Hauptvorteil immer noch die Feuerbeständigkeit ist. Es ist bemerkenswert, dass Mauerwerk aus einem solchen Material unter dem Einfluss hoher Temperaturen nicht nur nicht zusammenbricht, sondern auch seine grundlegenden Eigenschaften, einschließlich geringer Wärmeleitfähigkeit und hoher Schalldämmung, nicht verliert. Es wird sowohl für den Bau von Wohngebäuden als auch für den Bau von Industrieöfen verwendet.

    Vibrationsgepresste Ziegel können Partikel aus Naturstein (Marmor, Dolomit), Kalkstein und Schalengestein enthalten, während gewöhnlicher Portlandzement ein Bindemittel für all diese heterogene Masse ist. Die Produktionstechnologie ermöglicht es, einen solchen Baustoff mit einer Oberfläche herzustellen, die den Wünschen des Kunden voll und ganz entspricht - entweder vollkommen flach oder ästhetisch zerrissen. Die Farbe kann auch nach eigenem Ermessen geändert werden. Daher wird diese Art von Ziegel normalerweise für die Außenwände von Häusern verwendet.

    Farben

    Vor einigen Jahrzehnten, als nur "traditionelle" Ziegelarten verbreitet waren, sprach der Schatten des Baumaterials von dem Rohstoff, aus dem es hergestellt wurde. So zeigten die weißen Blöcke den silikatischen Ursprung des Baumaterials und die roten - den Ton. Im letzteren Fall könnte ein Farbton auch die Qualität der Produktion anzeigen, da zu hell eine unzureichend hohe Brenntemperatur bedeutete und zu dunkel, insbesondere bei offensichtlicher Schwärze, einen übermäßig starken Effekt einer erhöhten Temperatur anzeigte. Farbige Ziegel fehlten praktisch vollständig, so dass es unmöglich war, das Design von Gebäuden zu diversifizieren.

    In den letzten Jahrzehnten wurde der Vielfalt der Zusammensetzung von Baustoffen immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Viele Hersteller begannen, von traditionellen Rezepten abzuweichen und fügten immer mehr neue Zutaten hinzu. Viele von ihnen wurden nur hinzugefügt, um bestimmte neue Eigenschaften zu erhalten, z. B. eine erhöhte Beständigkeit gegen extreme Temperaturen. Aufgrund ihrer eigenen Farbe, die sich vom Hauptbereich unterscheidet, könnten sie jedoch eine Vielzahl von Farbtönen einführen.

    Im Laufe der Zeit sind die Hersteller zu dem Schluss gekommen, dass der Kunde das Recht hat, das Erscheinungsbild des Produkts unabhängig zu wählen. Daher tauchten verschiedene Arten von Blöcken auf, die sich nur in der Farbe von ihren Gegenstücken unterscheiden. Anfangs lag das Sortiment natürlich in der Nähe des bereits vorhandenen - als erstes erschienen Farben wie Braun und Terrakotta, "Elfenbein" und "Schokolade". Wenig später wurde es möglich, Baustoffe in absolut jeder Farbe auszuwählen, wodurch der Bedarf an zusätzlichen Verkleidungsmaterialien teilweise entfiel.

    In Bezug auf die Kosten unterscheiden sich Ziegel unterschiedlicher Farben normalerweise nicht wesentlich voneinander (es sei denn, der Zusatzstoff, der den Farbton ändert, hat bestimmte praktische Funktionen). Baumaterialien mit ungewöhnlichen Farben werden jedoch in erheblich geringeren Mengen als die üblichen hergestellt, da erstere einfach nicht verkauft werden können. Oft müssen Ziegel eines bestimmten Farbtons speziell beim Hersteller bestellt werden.

    Abmessungen und Formen

    In der Antike wurde die genaue Form und Größe jedes Ziegels nicht immer überwacht, aber heute, im Zeitalter der universellen Normung, gibt es allgemein anerkannte Maßstandards, die es ermöglichen, nicht nur perfekt gleichmäßiges Mauerwerk auszulegen, sondern auch die Menge des benötigten Baumaterials im Voraus genau zu berechnen. Wenn der Trägerstein, der ausschließlich zum Verlegen verborgener Oberflächen verwendet wird, immer noch eine leicht unregelmäßige Form haben kann (und selbst dann mit Abweichungen von nicht mehr als einigen Millimetern), ist für die Verkleidungssorte die Einhaltung aller Parameter mit höchster Genauigkeit von grundlegender Bedeutung.

    In der Regel sieht jede Seite gewöhnlicher Blöcke wie ein Rechteck von oben aus, dh Länge, Höhe und Breite des Ziegels unterscheiden sich voneinander. Nach diesem Kriterium gibt es in unserem Land drei Hauptgruppen solcher Baumaterialien:

    • einzelner oder einfacher Ziegel - 25 x 12 x 6,5 cm;
    • eineinhalb oder verdickt - 25 mal 12 mal 8,8 cm;
    • doppelt - 25 x 12 x 13,8 cm.

    Die oben genannten Normen beziehen sich hauptsächlich auf im Inland hergestellte Baumaterialien, während in Europa leicht unterschiedliche Konzepte und Größen angewendet werden. Die zulässigen Mengen sind in diesem Fall übrigens doppelt so hoch:

    • DF - 24 x 11,5 x 5,2 cm;
    • 2 DF - 24 x 11,5 x 11,3 cm;
    • NF - 24 x 11,5 x 7,1 cm;
    • RF - 24 x 11,5 x 6,1 cm;
    • WDF - 21 x 10 x 6,5 cm;
    • WF - 21 x 10 x 5 cm.

    Es wird angenommen, dass alle oben beschriebenen "normalen" Steine ​​einen Winkel von 90 Grad haben, so dass überall ein regelmäßiges Rechteck erhalten wird. Die Nachfrage der Verbraucher zwang die Hersteller jedoch erneut dazu, über die Herstellung von Figurenblöcken nachzudenken, die sich in ihrem Erscheinungsbild erheblich unterscheiden. Hier kennt die Fantasie praktisch keine Grenzen - zum Beispiel kann ein Eckstein eine abgeschrägte Seite haben, so dass das Haus keinen rechten Winkel hat, sondern zwei Winkel von 45 Grad mit einem kleinen Abstand. Eine alternative Lösung kann ein vollständig abgerundeter Block sein, der einfach keine Ecke hat. Was können wir über die Blöcke sagen, von denen einige über die Grenzen des Hauptmauerwerks hinaus nach außen ragen und ein altes Gebäude aus schlecht gehauenem Stein imitieren?

    Wie bei verschiedenen Farben kann die nicht standardmäßige Form des Ziegels der Verkleidung zugeordnet werden. Wenn der gewöhnliche Bruder für die Errichtung eines Ziegelgebäudes benötigt wird, kann keine der Verkleidungsoptionen eine derart massive Nachfrage aufweisen - alles hängt vom Geschmack des Kunden ab. Aus diesem Grund müssen Blöcke mit ungewöhnlicher Form oft auch speziell bestellt werden, obwohl die beliebtesten Sorten in großen Supermärkten auf Lager sein müssen.

    Anwendungen

    Obwohl verschiedene Ziegel für völlig unterschiedliche Zwecke ausgelegt sind, ist es normalerweise dumm, nur einen für den Bau eines vollwertigen Ziegelhauses auszuwählen - diese Konstruktion ist recht komplex und beinhaltet unterschiedliche Betriebsbedingungen in den einzelnen Teilen. Aus diesem Grund sollten alle für den Bau gekauften Blöcke in Kategorien unterteilt und der Prozentsatz für jeden Block korrekt berechnet werden.

    Für die Wände des Hauses wird in fast jedem Fall ein gewöhnlicher verwendet, er ist auch ein Baustein. Als solches bedeutet dies meistens gewöhnliches Baumaterial aus Silikat oder Ton, für das keine besonderen Anforderungen an das Aussehen bestehen - es kann sogar visuell wahrnehmbare Abweichungen in Bezug auf Form oder Größe aufweisen. Solche Mängel sind nicht auffällig, da sie später hinter der Innen- und Außendekoration verborgen sind. Da die Produktion keine komplexen Technologien umfasst (selbst die Größenanforderungen werden nicht ideal erfüllt), ist ein solches Baumaterial das billigste.

    Die Verkleidung von Ziegeln ist relevant, wenn der Kunde auf eine Außendekoration verzichten und ein schönes Haus aus Ziegeln selbst erhalten möchte. Das Verfahren zur Herstellung eines solchen Produkts ist bereits etwas komplizierter, da es zumindest unbedingt den Standardgrößen entsprechen und die richtige Form haben muss, und letztere impliziert häufig auch eine gewisse Figur. Die zunehmende Komplexität des Produktionsprozesses wirkt sich vorhersehbar auf die Kosten ausDaher werden Verblendungsblöcke fast immer nur für die Außendekoration verwendet, wobei weniger präsentables Material dahinter verborgen bleibt. Für die Verkleidung des gesamten Gebäudes wird eine strukturierte Version verwendet, bei der alle Elemente gleich sind. Für die Dekoration von Fenstern und anderen komplexen architektonischen Formen werden jedoch geformte Ziegel verwendet, von denen jede Instanz absichtlich einzigartig sein kann. Gleichzeitig werden Ziegel beider Arten nicht nur für den Bau von Häusern verwendet, sondern bei ausreichender Finanzierung auch für den Bau schöner Zäune. Es ist diese Art von Baumaterial, das normalerweise farbig ist.

    Der sogenannte Schamottestein wurde früher einfach Ofenziegel genannt, was seinen Hauptzweck weitgehend offenbart. Unter dem allgemeinen Namen werden mehrere Arten von Ziegeln gleichzeitig versteckt, die aus unterschiedlichen Rohstoffen hergestellt werden und sich in ihren Eigenschaften unterscheiden. Theoretisch ist jedoch jeder von ihnen für den Bau eines gewöhnlichen Wohngebäudes geeignet. Jeder Schamottblock unterscheidet sich von dem üblichen durch erhöhte Wärmebeständigkeit - er kollabiert nicht nur nicht unter dem Einfluss hoher Temperaturen, sondern verliert auch bei wiederholten Heiz- und Kühlzyklen keinen seiner Vorteile. Solches Baumaterial kann auch für den Bau des gesamten Hauses als Ganzes verwendet werden, kostet jedoch normalerweise viel mehr als ein einfacher gewöhnlicher Ziegelstein, weshalb häufig nur Öfen, Schornsteine ​​und andere Wandabschnitte aus der Sorte Schamott ausgelegt werden.die regelmäßig starker Hitze ausgesetzt wird. Die meisten Arten von Schamottesteinen sind hauptsächlich für industrielle Zwecke bestimmt, beispielsweise für die Bedürfnisse der Metallurgie oder der chemischen Industrie.

    Für eine längere Lebensdauer des Gebäudes können auch Klinkersteine ​​im Bauprozess verwendet werden. Diese Sorte ähnelt in vielerlei Hinsicht einem einfachen roten Keramikblock, aber der Herstellungsprozess wird viel sorgfältiger angegangen - und die Rohstoffe werden sorgfältiger ausgewählt, wobei feuerfeste Tonsorten bevorzugt werden, und die Brenntemperatur wird höher bereitgestellt, damit die Masse zu Stein gesintert wird. Der Rohstoff, der frei von Fremdverunreinigungen ist, bietet dem Endmaterial die höchste Festigkeit und Haltbarkeit sowie feuchtigkeitsabweisende und frostbeständige Eigenschaften. Ein solcher Ziegelstein aus ausgewähltem Ton kostet natürlich viel mehr als die meisten anderen, daher wird er in begrenztem Umfang verwendet - meistens kann er als Sockelverkleidung oder Hauptmaterial für „ewige“ Gartenwege verwendet werden.Da sich ein solches Material nicht nur durch hervorragende Leistung auszeichnet, sondern auch in Sicht ist, ist es fast immer mit einer ungewöhnlichen Textur oder hellen Farbtönen dekoriert, was die ohnehin schon erheblichen Kosten geringfügig erhöht.

    Tipps zur Auswahl

    Obwohl der Ziegel extrem einfach und vor allem - meistens gleich - erscheint, hängt die Haltbarkeit des Gebäudes weitgehend von seiner angemessenen Wahl ab. Selbst ein erfahrener Maurer wird jahrhundertelang kein Gebäude aus schlechten Baumaterialien bauen. Deshalb müssen Sie bei der Auswahl eines Ziegels klug sein. Wir haben bereits darüber gesprochen, wie man den Typ bestimmt, wir haben auch die Bedeutung der Hohlräume im Körper des Blocks erwähnt - jetzt ist es Zeit, einige Geheimnisse preiszugeben.

    Nehmen Sie mindestens die gleichen Dimensionen an - nur auf den ersten Blick sind sie Geschmackssache. Je größer jeder einzelne Block ist, desto weniger Nähte in der Wand, und letztere gelten zu Recht als die schwächste Stelle des Mauerwerks, sowohl in Bezug auf die Festigkeit als auch in Bezug auf die Wärmedämmung. Nach dieser Logik sollte Doppelziegel sehr gefragt sein, hat jedoch seinen eigenen Nachteil: Seine Größe erfordert möglicherweise eine zu häufige Aufteilung einzelner Blöcke und führt sogar dazu, dass die Kontur und die geplanten Abmessungen nicht genau rekonstruiert werden können. Am Ende ist die doppelte Option einfach schwieriger, da viel mehr Aufwand für die Lieferung und Verpackung jeder einzelnen Kopie aufgewendet wird.

    Ein guter Indikator für die Festigkeit eines Baustoffs ist seine Marke, aber nicht jeder versteht, dass die im technischen Pass angegebene typische Bezeichnung eine spezifische Dekodierung aufweist. M100-Blöcke können bis zu 100 kg Last pro Quadratzentimeter ihrer Oberfläche aushalten, M150 bzw. 150 kg für dieselbe Fläche. Im Allgemeinen variieren die Marken von M75 bis M300. Je höher die Marke, desto zuverlässiger die Struktur. Mit der Stärke steigt jedoch auch der Preis. Daher sollten Sie nicht das teuerste Baumaterial auswählen. Erfahrene Bauherren weisen darauf hin, dass der M100 für den Bau eines persönlichen Grundstücks geeignet ist und derselbe M150 bereits eher für mehrstöckige Gebäude konzipiert ist. Manchmal lohnt es sich jedoch, das Gewicht des Bauwerks genauer zu berechnen, um die optimale Marke mit hoher Genauigkeit zu ermitteln.

    Der Indikator für die Frostbeständigkeit von Ziegeln ist etwas ähnlich, aber die Zahl bedeutet hier entgegen der landläufigen Meinung nicht die minimal mögliche Temperatur, sondern die Anzahl der Abtau- und Gefrierzyklen. In unserer Region ist jeder Winter frostig, daher sollte dieser Indikator hoch sein - mindestens Mrz 50 oder noch besser Mrz 100. Auf den ersten Blick mag dies unlogisch erscheinen, aber im hohen Norden sind hohe Frostbeständigkeitsraten nicht einmal so grundlegend - dafür Die Winter sind nicht durch periodisches Auftauen gekennzeichnet, da die Zyklen normalerweise etwas kürzer sind als in den Regionen, in denen die Winter nicht so streng sind.

    Selbst in hochwertigen Produkten finden sich periodische Ausschussprodukte, die die Eigenschaften des Baustoffs stark beeinflussen. Die Tatsache, dass ein gebrannter oder unverbrannter Ziegel eine viel schwächere Leistung aufweist, wurde bereits erwähnt, dies kann jedoch nicht nur durch die Außenfarbe, sondern auch durch die Farbabstufung in jedem einzelnen Fall bestimmt werden - die "Füllung" sollte immer heller und gesättigter aussehen als äußere Schichten. Jegliche äußeren Schäden deuten auch darauf hin, dass solche Blöcke nicht genommen werden sollten. Wenn sie während einer relativ kurzen Lagerzeit beschädigt werden konnten, ist es schwierig zu sagen, was mit ihnen während des Betriebs des Gebäudes geschehen wird.

    Wenn sich auf einem Ziegelchip Einschlüsse in Form von weißen Punkten befinden, bedeutet dies, dass im ursprünglichen Rohmaterial Branntkalk vorhanden war. Für Baumaterialien, insbesondere für Verkleidungssorten, ist dies sehr schlecht, da bei Kontakt mit Wasser Kalk gelöscht wird und ein Abplatzer an seiner Stelle verbleibt - ein kleiner Trichter. Zumindest sieht es hässlich aus, und in besonders fortgeschrittenen Fällen können solche Phänomene die integrale Struktur des Ziegels stören und seine Festigkeit erheblich verringern. Aus diesem Grund wird Bauherren häufig empfohlen, einen vertrauenswürdigen Hersteller mit einem guten Ruf zu wählen - er riskiert seinen guten Namen nicht und vernachlässigt mögliche Einschlüsse von Kalk in seine Produkte.

    Die Situation mit Ausblühungen ist der oben beschriebenen etwas ähnlich, wenn in der Zusammensetzung des Ziegels zu viele lösliche Salze vorhanden sind, die dort tatsächlich keinen Platz haben. Bei reichlichem Kontakt mit Feuchtigkeit erscheinen solche "Additive" auf der Oberfläche in Form charakteristischer weißer Flecken, was normalerweise keine sehr schlechten Auswirkungen auf die Betriebseigenschaften des Ziegels hat, aber sein Aussehen stark beeinträchtigt. Dementsprechend ist ein solches Problem für die Verblendung von Blöcken von entscheidender Bedeutung. Andererseits gibt es spezielle Waschungen, mit denen das Problem behoben werden kann, selbst wenn beim Kauf von Baumaterialien bereits ein Fehler aufgetreten ist.

    Für viele Verbraucher ist der Preis im Vergleich zu Wettbewerbern ein besonderer Indikator für die Qualität eines Produkts. Einerseits erweist sich diese Logik oft als fair, andererseits müssen Sie noch verstehen, wie der Preis gebildet wird. Europäische Ziegel sind also viel teurer als der Durchschnitt, und belarussische Ziegel unterscheiden sich im Gegenteil in relativ geringen Kosten, obwohl es keine Tatsache ist, dass der Qualitätsunterschied so groß ist. Die elementare Logistik ist von großer Bedeutung - die Produkte der nahe gelegenen Fabriken sind im Durchschnitt immer etwas billiger als die importierten. Baustoffe können aufgrund der Masse der Zwischenhändler auch im Preis steigen - oft kostet der Ziegel vom Hersteller selbst die Hälfte des Preises als von einem externen Verkäufer auf dem Markt.

    Zum Schluss noch ein paar einfache Tipps:

    • Bau- und Verblendziegel müssen von derselben Marke sein, andernfalls besteht eine Diskrepanz in Bezug auf die Festigkeit innerhalb der Wand.
    • Dokumente wie ein Qualitätszertifikat oder ein Reisepass für ein Produkt können viele nützliche Informationen enthalten und sind oft die einzige Wissensquelle über etwas, das nicht mit dem Auge bestimmt werden kann.
    • Überprüfen Sie vor der Bestellung erneut, ob Sie die richtige Baumaterialsorte bestellt haben. Andernfalls sind die gekauften Steine ​​möglicherweise nicht für die geplanten Aufgaben geeignet.
    • angeblich kann sich der gleiche Ziegel aus verschiedenen Chargen in der Farbe und sogar in einigen anderen Eigenschaften etwas unterscheiden, daher ist es für die Integrität der Struktur wünschenswert, Produkte ausschließlich aus derselben Charge zu verwenden;
    • Experten stellen fest, dass saisonale Steigerungen der Ziegelpreise normalerweise im Sommer zu beobachten sind, sodass Sie durch den Kauf von Baumaterialien im Frühjahr Geld sparen können, da die Ziegelbestände im Winter allmählich erschöpft sind und der Preis wieder steigt, bis die Produzenten die Produktion für die neue Saison intensivieren.

    Schöne Beispiele

    Silikatziegel werden von vielen Bauherren nicht ernst genommen - sie schätzen den gebrannten roten Block viel höher, was sich durch seine erhöhte Festigkeit und Beständigkeit gegen verschiedene Einflüsse auszeichnet. Gleichzeitig ist solches Material für relativ kleine Gebäude auf ihrem eigenen Grundstück durchaus geeignet - dies wird erneut durch die Millionen von Häusern aus diesem Baumaterial bestätigt, die im ganzen Land verstreut sind. In diesem Fall ist auch eine gewisse Variation der Farbtöne möglich, aber die Tatsache, dass Silikatziegel normalerweise eine sehr glatte und ebene Oberfläche haben, ist auch für die optische Attraktivität des Gebäudes sehr wichtig.

    Die Situation mit rotem Keramikziegel ist noch besser - es ist sowohl stärker als auch haltbarer. Außerdem stellen die Hersteller es in Dutzenden von Farbtönen her, sodass Sie verschiedene Farbtöne von Baumaterialien in einer Wand kombinieren können, um Akzente hervorzuheben. Im zweiten Beispiel ist zu sehen, dass auch mit dem Dach eine Farbharmonie erreicht werden kann - rote Ziegel sehen vor dem Hintergrund von gebranntem Ton sehr würdevoll aus. Das ganzheitliche künstlerische Bild wird auch durch einen in derselben Farbe gestalteten Gartenweg ergänzt.

    Wenn Sie anhand eines Beispiels mehrere völlig unterschiedliche Arten von Blöcken gleichzeitig sehen möchten, sollten Sie nicht einmal Häuser, sondern Zäune betrachten. Es sind genau so kleine architektonische Formen, die normalerweise für verschiedene Freuden sorgen, denn nur ein ziemlich wohlhabender Eigentümer kann sich eine solche Lösung leisten, und die Undurchdringlichkeit des Zauns für neugierige Blicke und der äußere Glanz einer solchen Wand sind für ihn sicherlich von grundlegender Bedeutung. Im Fotoset als Beispiel können Sie sehen, dass ein Ziegel unterschiedliche Farben und Schattierungen haben kann, eine bestimmte Textur haben kann, als ob er über die Nähte hinausragt, und auch die allgemein akzeptierte Idee umdrehen kann, dass ein Ziegel streng rechteckig sein und nur horizontal liegen sollte Flugzeug. Für einen ausgeprägten ästhetischen Effekt verwendeten die Bauherren auch Blöcke unterschiedlicher Größe.wodurch die Säulen eine ungleiche Dicke haben und etwas an exquisite antike Säulen erinnern.

    Informationen zur Auswahl eines Ziegels für den Bau eines Hauses finden Sie im nächsten Video.