Bodenoptionen in der Wohnung (73 Fotos): Welche sind besser zu machen, Arten von Veredelungsmaterialien, wie man wählt, was verlegt werden soll

Für ein komfortables Leben in einer Wohnung können Sie nicht auf Reparaturarbeiten im Zusammenhang mit Bodenbelägen verzichten. Es gibt genügend Möglichkeiten, was genau in verschiedenen Räumen auf den Boden gelegt werden kann. Daher ist es wichtig, die Grundregeln und Muster der Wahl zu kennen.

Um selbständig einen geeigneten Boden zu verlegen, müssen Sie über ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, die es Ihnen ermöglichen, die Arbeit effizient und über viele Jahre hinweg zu erledigen.

Design-Merkmale

Da jeder Wohnraum in einer Wohnung einen bestimmten Beruf beinhaltet, sollte alles diesem untergeordnet werden. Deshalb werden im Schlafzimmer und im Kinderzimmer Tapeten geklebt, in der Küche und im Bad Fliesen verlegt und im Flur dekorative Ziegel verwendet. Aber die Böden sind besonders wichtig, es ist auf ihnen, dass eine Person die ganze Zeit zu Hause ist. Dank einer guten und hochwertigen Beschichtung ist es möglich, maximalen Komfort im Raum und Benutzerfreundlichkeit für Haushalte zu erreichen.

Wichtig ist nicht nur die Beschichtung selbst, die sich unter den Füßen befindet, sondern auch die Struktur selbst, die darunter verborgen ist.

In Wohnungen sind die Böden auf Zwischenbodenplatten montiert und bestehen aus zwei Hauptschichten:

  1. mittlere;
  2. der Bodenbelag selbst.

In einigen Häusern wird die Zwischenschicht nicht verlegt und die Abdeckung direkt auf die Platte gelegt. Es kann PVC, Linoleum, Laminat, Teppich oder Parkett sein. Aufgrund dieser Konstruktion ist die Schall- und Wärmeisolierung sehr schwach. Die Gleichmäßigkeit der Böden leidet auch, weil es keine Ausgleichsschicht gibt. Moderne Gebäude haben ein völlig anderes Bodensystem: Es handelt sich um eine Stahlbeton- und Metallstruktur mit einer komplexen Struktur. Sie sind zunächst mit einer Wärmedämmschicht und einer zusätzlichen Schallschutzschicht versehen.

Wenn das Haus in Form von monolithischen Rahmenelementen gebaut ist, bestehen die Böden aus Streckbeton. Dieses Material hat gute Isoliereigenschaften. Wenn die Beschichtung eine schwache Isoliereigenschaft aufweist, ist es ratsam, eine zusätzliche Isolierschicht dafür zu installieren . Bei der Herstellung einer Decke aus Balken kann Mineralwolle als wärme- und feuchtigkeitsisolierendes Material dienen, das zwischen den Balken platziert wird, wo bei Bedarf eine Abdichtungsschicht hinzugefügt werden kann.

Wenn die Balken fertig sind, kann eine Zwischenschicht darauf montiert werden, für die sie Holzstämme, einen Unterboden, Isolier- und Abdichtungsschichten sowie Estriche verwenden, auf die der Bodenbelag gelegt wird. Holzbalken können auch mit Holz bedeckt werden, wodurch schließlich ein fester Bodenbelag entsteht .

Bei einigen Räumlichkeiten ist es möglich, überhaupt keine Überlappungen vorzunehmen. Dazu gehören Keller, Keller, in denen der Boden ein Estrich ist, der so nah wie möglich am Boden liegt. In Streifenfundamenten kann Folie dazu beitragen, den Boden wärmer und für längere Aufenthalte besser geeignet zu machen. Für solche Räume spielt die Belüftung eine besondere Rolle, da sie keine Fenster vorsieht und ohne Luftauslass unter solchen Bedingungen nicht möglich ist. Die Größe des Lüftungsschachts hängt von der Größe des Raums ab . Wenn der Keller klein ist, reicht das zurückgezogene Rohr aus. Wenn es groß ist, müssen Sie ein komplexeres System planen.

Wenn die Qualität der Böden nicht zufriedenstellend ist, müssen Sie die alte Beschichtung abbauen und den DSP installieren, auf dem Sie einen neuen Boden bilden können.

Sie können Schweller verwenden , um Räume abzugrenzen . Sie sind besonders wichtig im Badezimmer , da sie andere Räume vor Feuchtigkeit schützen, die sich nach dem Baden und Waschen angesammelt hat. Nach Fertigstellung des Unterbodens wird der Unterboden verlegt, insbesondere wenn Laminat als Bodenbelag gewählt wurde . Wenn der Boden isoliert werden muss, müssen Sie einen Kuchen vorbereiten und über die Stelle gießen, an der der warme Boden in Zukunft vorgesehen ist.

Es gibt eine Vielzahl von Bodenbelägen und die Verlegearbeiten unterscheiden sich erheblich. Einige Oberflächen können auf den fertigen Boden gelegt werden, bei anderen müssen Sie einen Estrich herstellen und die Höhe auf 10 cm erhöhen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Schall- und Geräuschdämmung

Um den Boden zu isolieren und den Geräuschpegel zu reduzieren, gibt es eine Vielzahl von Materialien, die bei Renovierungsarbeiten verwendet werden können.

Diese schließen ein:

  • Geschäumtes Polyethylen . Dieses Material wird in Form einer Schicht verlegt, die unter den Bodenbelag passt und dabei hilft, Geräusche zu dämpfen und die Wärme des Bodens teilweise zu beeinträchtigen. Das bloße Vorhandensein einer solchen Schicht zum Fertigstellen des Bodens reicht nicht aus, es ist wichtig, ihn mit zusätzlichen Elementen zu vervollständigen.
  • Errichtung einer Struktur aus Holzbalken . Wenn der Raum hohe Decken hat, können Sie den Boden mit Balken anheben, die auf expandiertem Polyethylenschaum installiert sind. Mineralwolle oder Schaum wird zwischen die Balken gelegt, aber es kann auch Blähton gegossen werden. Wenn Sie fertig sind, bedecken Sperrholz- oder OSB-Platten den Boden. Auf einer solchen Beschichtung kann jede Basis verlegt werden.
  • Option für trockenen Estrich . In diesem Fall wird eine Polyethylenfolie auf die Beschichtung gelegt, auf die Leuchtfeuer gelegt werden, entlang derer dann die Höhe des wärmeisolierenden Materials eingestellt wird. Nur dann kann eine Gipsfaserplatte verlegt werden, auf die jede Beschichtung leicht aufgebracht werden kann.
  • Ecowool ist eine der einfachen, aber zuverlässigen Abdeckungsoptionen, mit denen eine gute Isolierung erreicht wird . Aufgrund der komplexen Zusammensetzung der Beschichtung und ihrer Eigenschaften ist ein ruhiger Lauf auf einem solchen Boden gewährleistet.
  • Eine einfache, aber wirksame Option zur Isolierung ist Polystyrol . Es wird direkt auf den Betonboden gelegt. Abhängig von der Höhe der Decken können Sie den Boden auf ein bestimmtes Niveau anheben, indem Sie das oben genannte Material in mehreren Schichten verlegen. Auf einen solchen Belag können feste Bodenoptionen verlegt werden.

In einem neuen Gebäude können Sie jede Art von Abdeckung erhalten, und auf dieser Grundlage können Sie spätere Arbeiten planen. Für jeden Raum wird eine Vielzahl von Materialien verwendet. Für Bad, WC und Küche muss ein wasserdichter Boden verlegt werden, da die Feuchtigkeit auf der Oberfläche konstant bleibt. Dampfsperrböden helfen auch bei der Bewältigung von Kondenswasser, das sich häufig in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit ansammelt.

Wenn die Renovierung in der Küche durchgeführt wird, sind die nicht brennbaren Eigenschaften und Polyurethansubstrate das erste Kriterium bei der Auswahl eines Fußbodens . Die Kombination dieser Komponenten erzielt das beste Ergebnis. Ein Estrichboden kann in jedem Raum verwendet werden. Die Hauptsache ist, die richtige Art von Inhalt zu wählen , um die Schalldämmung zu stärken und eine zusätzliche Wärmedämmschicht zu schaffen, die den Boden im Raum bei jedem Wetter warm und angenehm macht.

Arten von Beschichtungen

Für einen komfortablen Aufenthalt in jedem Zimmer ist es wichtig, den richtigen Bodenbelag zu wählen. Wenn Reparaturen zu Hause selbst durchgeführt werden, ist es wichtig, neue Böden gut und mit hoher Qualität zu verlegen.

Es gibt jetzt viele Optionen für solche Beschichtungen, die wichtigsten sind:

  • Tafel;
  • Parkett oder eine modernere Variante - Laminat;
  • Linoleum oder optional - PVC-Platten;
  • Keramikfliesen oder die Verwendung von Porzellan Steinzeug.

Bei der Auswahl einer Überlappungsplatte ist es wichtig, nur Nut-Feder-Materialien auszuwählen. Dies sind gehobelte Bretter, die die Form eines Parallelepipeds haben. Eine Kante hat einen Grat, der sich über die gesamte Länge des Produkts erstreckt. Dies geschieht mit einem Cutter, der die Form gleichmäßig macht, was bei der Arbeit praktisch ist. Die andere Seite des gleichen Plattenelements hat eine Nut, die in den First passt und einrastet.

Diese Platten können zwischen 25 mm und 45 mm dick sein . Hohlböden sollten mit dickeren Platten bedeckt werden, während gegossene Böden mit dünneren Platten bedeckt werden können. Mit der Dicke können Sie die Festigkeit der Beschichtung und die Vibration regulieren. Dünne Bretter werden in einem Mindestabstand voneinander gestapelt, und die Stämme sollten nicht mehr als sechzig Zentimeter voneinander entfernt sein.

Bei der Installation eines solchen Bodens ist es wichtig, die Wand selbst nicht zu erreichen und etwa einen Zentimeter Zeit zu lassen, um die Größe der Platte unter dem Einfluss von Temperaturen zu ändern.

Bei der Auswahl der Materialien ist es wichtig, auf das Material selbst zu achten. Die Dielen müssen gut getrocknet sein. Nach dem Einbau der gesamten Beschichtung können die Platten lackiert, poliert oder lackiert werden. Die Vertiefungen an den Wänden, die eine Ausdehnung der Abdeckung ermöglichen, werden mit einem Sockel verschlossen. Wenn Sie das Material auswählen, aus dem Sie am besten einen Boden für ein Wohnzimmer herstellen, sollten Sie Erle oder Linde nicht bevorzugen. Sie sind für diese Funktion nicht geeignet.

Lärchenböden haben ähnliche Eigenschaften, aber ihre Besonderheit ist die Fähigkeit, Feuchtigkeit im Raum selbst aufzunehmen. Dank dieser Eigenschaft kann sich eine Person zu jeder Jahreszeit großartig fühlen. Feuchtigkeit verdirbt die Beschichtung nicht und hält lange an, was die Verwendung zum Vergnügen macht.

Parkett- und Laminatböden ähneln in vielerlei Hinsicht Holzböden . Das Parkett hat Paare, die sich auf jeder Seite des Brettes befinden, was klein ist. Die geringe Größe ermöglicht es, wertvolle Holzarten zu verwenden und einen hohen Prozentsatz an Produkten ohne Mängel herzustellen. Für Parkettböden ist ein Unterboden erforderlich , an dem jede fünfte Platte mit einer selbstschneidenden Schraube befestigt werden muss, die diagonal angeschraubt wird, damit sie nicht sichtbar ist.

Parkettbretter können auf verschiedene Arten verlegt werden. Am beliebtesten sind das Fischgrätenmuster und das Schachbrett. Auf großen Flächen können Sie verschiedene Stiloptionen kombinieren, um einzigartige Muster zu erstellen. Diese Art von Bodenbelag ist einer der teuersten.

Bei all den positiven Aspekten dieses Materials gibt es einen sehr wichtigen Nachteil. Wenn Feuchtigkeit eindringt, verschlechtert sie sich, und wenn viel davon vorhanden ist, steigt sie auf und legt sie zurück. Dies ist eine äußerst schwierige Aufgabe . Deshalb wurde eine Alternative zu Parkett in Form eines Laminats erfunden . Es ist Parkett sehr ähnlich, besteht jedoch nicht aus Holz, sondern aus einem vierschichtigen Material. Es basiert auf einer Holzfaserschicht, die gründlich mit Harz imprägniert ist, und auf der Rückseite befindet sich eine zusätzliche Montageschicht, die dazu beiträgt, die Beschichtung steifer zu machen.

Die oberste Schicht ist Papier, auf das ein bestimmtes Muster aufgetragen wird. Die häufigste Option ist die Holznachahmung. Darüber wird eine weitere Schicht Melamin- oder Acrylharze aufgetragen, die Abrieb- und Feuchtigkeitsbeständigkeit bietet. Die Installation des Laminats entspricht fast genau dem System der Parkettplatten, mit dem Sie schnell und einfach eine neue Beschichtung auftragen können.

Linoleum ist ein radikal anderer Bodenbelag . Es ist sehr beliebt und findet seine Verwendung in fast jedem Raum. Es besteht aus einer Gewebeschicht und ihrer Beschichtung, die verschleißfeste Eigenschaften aufweist. Für die Stoffschicht werden jetzt sowohl echte Stoff- als auch Vliesoptionen wie Filz verwendet, die gleichzeitig auch den Boden isolieren. Eine Vielzahl von Materialien wird darauf aufgetragen. Es kann PVC mit verschiedenen Optionen und Zusammensetzungen sein.

Das Linoleumdesign kann sehr unterschiedlich sein - von verschiedenen Mustern und Formen bis zu einer riesigen Farbpalette. Darüber hinaus gibt es immer noch eine große Vielfalt dieser Beschichtung in Bezug auf Festigkeit und Verschleißfestigkeit.

Eine weitere Option für Bodenbeläge sind PVC-Fliesen , ein Verbundwerkstoff mit mehreren Schichten. Die Basis besteht aus Stein, der sehr zerkleinert ist, und die oberste Schicht besteht aus Vinyl mit hohen Festigkeitseigenschaften. Sie legen es auf bituminösen Mastix oder Kleber, was den Prozess vereinfacht, und die beschädigten Elemente können leicht zerlegt und neue eingesetzt werden , wodurch über die Vielseitigkeit der Beschichtung gesprochen werden kann.

Die geringen Kosten ermöglichen es, den Bodenbelag regelmäßig auszutauschen, Farben oder Muster zu ändern und den Raum zu erneuern. Die hohe Verschleißfestigkeit macht es unersetzlich und eine gute Haftung auf der Oberfläche ermöglicht den Einsatz in einer Vielzahl von Räumlichkeiten.

Weitere Informationen zu PVC-Fliesen finden Sie im folgenden Video.

Das älteste Material für Bodenbeläge sind Keramikfliesen . Die moderne Vielfalt an Formen, Texturen und Farben passt in jedes Interieur. Seine Hauptmerkmale sind Festigkeit und Beständigkeit gegen äußere Faktoren. Von den Mängeln kann man nur die Zerbrechlichkeit herausgreifen, wenn man auf schwere Gegenstände und rutschige Böden trifft, wenn Wasser auf sie gelangt.

Moderne Fliesen werden mit Montagekleber verlegt, was den Prozess beschleunigt. Während der Installation bleibt zwischen jeder Fliese eine Naht, um die Form des Produkts bei unterschiedlichen Temperaturen zu ändern. Alle Nähte sind mit einem Spezialwerkzeug abgedeckt .

Ein ähnliches Material ist Porzellansteinzeug , das durch Backen von Keramik bei hohen Temperaturen und Drücken erhalten wird. Der resultierende Bodenbelag weist einzigartige Festigkeitseigenschaften auf. Äußerlich sieht es aus wie ein Produkt aus Naturstein, ist aber viel leichter. Der Steinboden sieht sehr beeindruckend und teuer aus. Die hygienischen Eigenschaften dieser Beschichtung ermöglichen einen erfolgreichen Einsatz in Bad und Küche.

Dies sind einige der häufigsten Bodenbeläge, die Sie in Ihrer Wohnung verwenden und auf sich selbst legen können.

Design

Um eine gemütliche Atmosphäre in der Wohnung zu schaffen, wird nicht nur auf die Wände und Möbel, sondern auch auf den Boden geachtet. Es ist wichtig, sowohl das Material selbst, aus dem es hergestellt wird, als auch das Farbschema richtig auszuwählen, damit es mit der gesamten Umgebung harmoniert. Die Wände bilden oft den Hauptakzent im Raum, daher kommt die Farbauswahl des Bodens oft von ihnen.

Das Material für Wohnzimmer wie ein Schlafzimmer, ein Kinderzimmer oder ein Wohnzimmer wird so natürlich wie möglich gewählt, damit keine schädlichen Dämpfe oder andere negative Auswirkungen auf den Körper entstehen. Für den Flur, das Bad, die Küche und den Flur können Sie einen Boden aus praktischen Materialien verwenden, die Feuchtigkeit, Schuhen mit Absätzen und anderen Faktoren standhalten.

Die Vielfalt der Beschichtungen führt auch zu neuen Trends in der Innenausstattung, insbesondere bei Bodenbelägen. Neue Materialien ermöglichen es, sie in jedem Raum zu verwenden und gleichzeitig die für einen bestimmten Raum erforderlichen Prioritäten zu erreichen. Die klassische Version des Bodendesigns setzt eine monochromatische Farbpalette voraus, die natürlichen Farbtönen und Texturen nahe kommt. Moderne Trends bestimmen eine Vielzahl von Farben, eine Vielzahl von Texturen und Mustern, die in jedes Interieur eingepasst werden können.

Klassische Böden wurden oft aus Holz hergestellt. Um sie herzustellen, müssen Sie Parkett aus massivem Echtholz bestellen. Das Parkett selbst kann ein Stück, eine Kunst oder eine Tafel sein. Für die gleiche Aufgabe können Sie massive Bretter aus Eichenholz oder exotischen Arten verwenden: Akazie, Walnuss, Ulme und andere. Eichenbretter werden oft künstlich gealtert .

Sie können auch ein Parkett verwenden, aber es ist notwendig, ein Muster zu wählen, das den Raum mit der Ära des Klassizismus füllt.

Modernes Innendesign erfordert auch moderne Beschichtungen. Die Verwendung von Laminat, Parkett, Massivholz, Teppich, Teppichfliesen - alles ist geeignet, um das Interieur modern zu gestalten. Die einzige Ausnahme ist das Badezimmer. Es ist besser, Vinylabdeckungen dafür zu verwenden .

Am vielseitigsten ist das Laminat , da es in der gesamten Wohnung verwendet werden kann.

Eine originelle Lösung wäre die Verwendung von Fliesen in der Küche oder im Bad . Für den Duschraum schafft die Verwendung von Marmor eine Atmosphäre von Luxus und Wohlstand. Der Marmorboden passt gut in das Design des Korridors, in dem der Belag haltbar sein muss, aber gleichzeitig schön, um den Raum jedem zu präsentieren, der ihn betritt.

Für die Küche ist Braun eine geeignete Fliesenfarbe, dies hängt jedoch auch vom Innenraum des Raums selbst ab.

Wenn es antik gemacht ist, ergänzen und setzen dunkle Farben die gewählte Richtung fort, und für moderne Motive ist es besser, einen metallischen Fliesenton zu wählen, der den Raum optisch erweitert und ihn heller macht.

Moderne Materialien gibt es in einer Vielzahl von Formen, von klein bis ziemlich groß. Sie können ungewöhnliche und sehr interessante Texturen und Muster aufweisen. Darüber hinaus können sie einzigartige und ungewöhnliche Farbschemata aufweisen, die dazu beitragen, das Innere jedes Raums einzigartig zu machen.

Tipps zur Auswahl

Bei der Planung eines neuen Bodenbelags ist es wichtig, nicht die falsche Wahl zu treffen. Dazu müssen Sie bei der Auswahl bestimmte Regeln und Kriterien befolgen. Das Wichtigste ist die Auswahl des Bodens für einen bestimmten Funktionsbereich.

Die ganze Wohnung kann unterschieden werden:

  • Bereich für Gäste und gute Erholung (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer);
  • ein Bereich mit hoher Luftfeuchtigkeit (Küche und Bad);
  • Nichtwohngebiet (Korridor, Flur).

Abhängig von jeder Zone müssen Sie einen Bodenbelag auswählen. Darüber hinaus ist es bei der Auswahl eines Geschlechts wichtig, den Lebensrhythmus zu berücksichtigen, in dem die Familie lebt. Fans von Hausfesten und Mini-Discos benötigen eine dauerhafte Abdeckung, und Haushalte zu Hause und in ruhigen Haushalten werden Teppiche mögen.

Die Anwesenheit von Kindern spielt ebenfalls eine Rolle. In diesem Fall sollten alle Böden so sicher wie möglich sein: umweltfreundlich, nicht rutschig, nicht hart .

Haustiere beeinflussen auch die Wahl des Bodenbelags. Wenn es viele davon gibt, ist es am besten, etwas Zuverlässiges zu wählen, das gegen Kratzer, Feuchtigkeit und andere äußere Einflüsse beständig ist.

Basierend auf dem Familienbudget können Sie die Materialpalette in zwei Teile aufteilen - erschwinglich, was die Familie nicht belastet, und teuer, deren Kauf unangenehme materielle Konsequenzen hat. Billige Bodenreparaturen sind schwierig, aber mit dem Willen und der Geduld ist es möglich.

Für den ersten Stock ist die Auswahl an Fußböden nicht so groß, da die Nähe zum Boden oder Keller den Feuchtigkeitsgehalt erhöht, was sich negativ auf einige Oberflächen auswirken kann. In Häusern, in denen die Fußböden dünn oder bereits baufällig sind, sollten Sie auf keinen Fall schwere Böden herstellen . Besser, sie durch etwas Langlebiges zu ersetzen, aber so leicht wie möglich.

Die richtige Wahl zu treffen ist nicht schwierig, wenn Sie den Prozess mit Wissen und ohne Eile angehen. Es ist wichtig, die optimale Lösung zu finden, mit der Sie das gewünschte Ergebnis erzielen und gleichzeitig keine großen finanziellen Ressourcen benötigen.

Schöne Beispiele

Bei der Erstellung Ihres eigenen einzigartigen Apartmentdesigns ist es wichtig, auf die Qualität, den Komfort und die Schönheit des Fußbodens zu achten. Moderne Materialien können es ermöglichen, nicht nur modische Einrichtungsoptionen zu schaffen, sondern auch eine Abdeckung zu verlegen, die viele Jahre lang dient und die Besitzer begeistert.

Die Verwendung von Parkett war schon immer beliebt . Dieses Material hat eine angenehme Farbe, und wenn Sie möchten, können Sie mit einer Zeichnung eine schöne Raumgestaltung erstellen. Es wird empfohlen, es im Wohnzimmer zu verwenden, im Flur, Sie können es im Schlafzimmer platzieren, aber es ist besser, einen Teppich hinzuzufügen, um Gemütlichkeit und Komfort zu gewährleisten.

Für den Flur wäre die beste Option, ein Laminat zu verwenden , das in Farbe kombiniert werden kann und ein interessantes Muster erzeugt. Diese Beschichtung hat keine Angst vor Feuchtigkeit, kann daher häufig gewaschen werden. Durch einen guten Schutz vor Beschädigungen können Sie in Schuhen auf jeder Ferse auf dem Boden laufen.

Im Schlafzimmer sind Holzböden am besten geeignet , die ein umweltfreundliches Material sind, warm genug sind und beim Gehen in der kalten Jahreszeit keine unangenehmen Empfindungen hervorrufen. Die Farbe des Baumes kann an das Innere des Raumes angepasst und bei Bedarf in einem bestimmten Farbton dekoriert werden.

Die beste Option für Fußböden in einem Kinderzimmer ist Teppichboden . Es schützt das Baby im Falle eines Sturzes vor Blutergüssen, verhindert das Zerbrechen zerbrechlicher Gegenstände, sammelt keinen Staub und kann leicht entfernt werden. Sie können zu jeder Jahreszeit darauf liegen, ohne Angst vor einer Erkältung zu haben.

Darüber hinaus können Sie mit einer Vielzahl von Farben und Florlängen einen Teppich für ein Kind jeden Alters und Geschlechts kaufen, was die Möglichkeiten der Inneneinrichtung erweitert.