Surfinia-Sorten (28 Fotos): Beschreibung von Heavenly Blue und Coral Morn, Green Edge Purple und Table White, Shihi Purple und anderen Sorten

Surfinia ist den Blumenzüchtern seit einigen Jahrzehnten bekannt. Es ist eine hochdekorative Kultur, die kürzlich von den Japanern entwickelt wurde. Pflanzen wachsen ist einfach. Die Hauptsache ist, eine Sorte zu wählen, die zu einer echten Gartendekoration wird. Die besten Sorten von Surfinia werden in diesem Artikel behandelt.

Beschreibung der Kultur

Die Kultur ist eine Mischung aus der bekannten Petunie. Diese einzigartige Pflanze unterscheidet sich von den Grundsorten durch kräftige Zwei-Meter-Triebe, die mit einem "Wasserfall" aus großen Blüten geschmückt sind. Abhängig von der Pflanzmethode der Pflanze kann ihre Form unterschiedlich sein. Ein Ball oder eine spektakuläre Kaskade ist die Wahl des Züchters.

Surfinia entstand als Ergebnis von Versuchen von Züchtern aus Japan, die Petunie an ungünstiges Wetter anzupassen. Infolgedessen erschien diese großblumige ampelöse Sorte. Es vermehrt sich nur durch Stecklinge.

Die Kultur gibt keine Samen.

Die Blüten der Pflanze erreichen einen Durchmesser von 9 cm. Die Farbe kann entweder einfarbig oder kombiniert sein. Normalerweise hebt sich der Pharynx vom Hintergrund des allgemeinen Schattens ab. Kontrastierende Streifen oder Fransen können Blumen Persönlichkeit verleihen. Die Blütenblätter können entweder normal oder frotteefarben sein.

Eigenschaften des Hybrids:

  • Beständigkeit gegen klimatische Bedingungen (weder Regen noch starker Wind können die Schönheit der Büsche schädigen);
  • frühe und lange Blüte, angenehm mit einer Fülle von schönen Knospen;
  • eine große Vielfalt von Sorten und daher Formen und Schattierungen von Blumen;
  • ausgezeichnete Immunität, die vor Krankheiten und Schädlingen schützt;
  • schnelle Vegetationsperiode (Surfiniya kann in ein paar Monaten zu einer vollwertigen Pflanze werden).

Der einzige Nachteil ist, dass Surfinia nicht durch Samen vermehrt werden kann.

Sorten

Betrachten Sie die bekanntesten und beliebtesten Sorten von Surfinia.

  • Gelb. Diese Sorte war eine der ersten, die geschaffen wurde. Erstaunliche hellgelbe Blüten bestechen durch ihre Zärtlichkeit. Die Sorte ist beständig gegen niedrige Temperaturen, wodurch sie bis zum Frost blüht.
  • Doppel lila. Leuchtend lila Blüten schmücken die Büsche dieser Sorte. Die Kultur wächst und entwickelt sich schnell und ist feuchtigkeitsbeständig.
  • Rot. Kompakte Büsche in Form einer Kugel, übersät mit großen, satten roten Blüten, werden zu einer echten Dekoration für jeden Garten. Blumen erscheinen früh und erfreuen den Gärtner lange.
  • Himmlisches Blau. Ein großer und starker Busch mit langen Trieben. Die Pflanze ist mit blauen, manchmal lila Blüten bedeckt.
  • Korallenmorgen. Leuchtend rosa Blüten mit weißer Mitte und abgerundeten Blütenblättern werden zweifellos Frauen ansprechen. Eine solch romantische Dekoration verwandelt jeden Pavillon oder jedes Blumenbeet.
  • Grüner Rand Lila. Diese Sorte zeichnet sich durch eine ungewöhnliche Farbkombination aus. Rosa Blütenblätter mit hellgrünen Rändern überraschen und erfreuen. Ein ordentlicher, aber kräftiger Busch erfreut sich während der warmen Jahreszeit mit reichlich blühenden und dichten Blättern.
  • Tisch weiß. Es ist eine frühe Sorte mit hohen dekorativen Eigenschaften. Die Blüte dauert fast sechs Monate. Die schneeweißen Blüten, die an Glocken erinnern, lassen niemanden gleichgültig.
  • Shihi Lila. Auffällige lila Blüten mit breiten Blütenblättern bedecken diese Pflanze dicht. Diese Farbe passt in jeden Teil des Gartens. Es wird die benachbarten Blumen perfekt ergänzen.
  • Doppelter blauer Stern. Diese Sorte zeichnet sich durch üppige Blüten aus, die etwas an Nelken erinnern. Die Blütenblätter haben einen ungewöhnlichen staubigen lila-blauen Ton.
  • Limette. Die nach der erfrischenden Zitrusfrucht benannte Sorte weist große sternförmige Blüten auf. Büsche sind mächtig, üppig. Jede cremeweiße Blume hat eine leuchtend olivfarbene Mitte. Verzweigungslinien strahlen wie Strahlen aus der Tiefe der Knospe in verschiedene Richtungen und verleihen den Blütenblättern eine visuelle Textur.
  • Schnee. Eine andere Sorte mit einem "aussagekräftigen" Namen. Luxuriöse Blüten von reinweißer Farbe mit glatten, abgerundeten Blütenblättern zeichnen sich durch ihre Schönheit aus. Ein kleiner gelber Trichter in der Mitte verleiht den Blüten einen besonderen Ausdruck.
  • Pink. Diese kompakte Sorte zeichnet sich durch große Blüten aus, die zwei Farbtöne kombinieren. Ein angenehmer Rosaton wird durch einen dunklen Himbeerhals ergänzt. Helle Streifen verlaufen von der Mitte der Blume entlang der Blütenblätter und verleihen der Blume Ausdruckskraft und Volumen.
  • Riesenblau. Wellenförmige Blüten von einfacher Form in edlem Dunkelblau schmücken einen ordentlichen Busch. Eine der großartigen Möglichkeiten für Kenner strenger und lakonischer Pflanzen.
  • Doppelflieder. Dieser üppige rosa und lila Charme, der an Mini-Pfingstrosen erinnert, wird jede Frau beeindrucken. Eine solche lebendige Dekoration kann leicht eine romantische Atmosphäre schaffen und jeder Ecke des Gartens Charme verleihen.
  • Burgund. Der kräftige Busch ist mit großen Blüten in einem raffinierten Weinton verziert, was den Namen der Sorte erklärt. Die Kultur blüht mehrere Monate lang. Die Pflanze eignet sich perfekt zum Wachsen in hängenden Töpfen. Es ist auch in der Lage, jedes Blumenbeet zu dekorieren.
  • Tafellachsader. Ordentliche Blüten, bestehend aus fünf Blütenblättern, haben eine hellrosa Tönung. Das hellrote Zentrum, von dem die spektakulären Streifenstrahlen ausgehen, macht die Farbe hell und effektiv. Eine so empfindliche Pflanze ist kaum zu übersehen.
  • Blaues Meer. Ein verzweigter frühblühender Busch, bedeckt mit Blüten einer traditionellen Petunienform. Die Farbe der Blütenblätter ist tiefblau. Unter anderen Sorten ähnlicher Farbe zeichnet sich diese Sorte durch einen sauberen Lichtkreis in der Mitte jeder Blume aus.

Wachstumsbedingungen

Unabhängig von der Sorte haben alle Surfinien ähnliche Bedürfnisse. Daher kann der Gärtner das Gelände mit verschiedenen Sorten dieser Kultur dekorieren, ohne sich selbst Schwierigkeiten bei der Pflege der Pflanzen zu bereiten. Die Aktivitäten werden gleich sein.

Die Kultur ist thermophil. Pflanzen mögen keinen Schatten, für volles Wachstum und luxuriöse Blüte brauchen sie Licht. Obwohl die Kultur zugfest ist, ist es unerwünscht, Blumen gegen den Wind zu platzieren. In diesem Fall werden die Triebe aufgrund des Windes miteinander verwechselt.

Für den Winter ist es besser, die Pflanzen in Innenräumen zu reinigen. Eine isolierte Veranda ist durchaus geeignet. Die Hauptsache ist, die Temperatur nicht unter 5 Grad fallen zu lassen. Gute Beleuchtung ist auch wichtig. Gleichzeitig werden fast alle Triebe abgeschnitten, so dass ca. 20 cm übrig bleiben.

In regelmäßigen Abständen (aber nicht zu oft) sollte der Boden angefeuchtet werden.

Landung

Beim Pflanzen einer Ernte in einem Container sollte die Regel berücksichtigt werden. Pro Anlage sollten mindestens 5 Liter zugeteilt werden. Das heißt, wenn Sie einen Behälter mit einem Fassungsvermögen von 30 Litern haben, sollten Sie nicht mehr als 4 Pflanzen hineinstellen.

Der Boden sollte leicht und locker sein. Die Bodenfruchtbarkeit ist ebenfalls wichtig. Um dies zu erreichen, werden professionelle Düngemittel mit Langzeitwirkung eingesetzt. Die Nährstoffe lösen sich allmählich auf, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Dies gewährleistet die Anreicherung des Bodens mit wertvollen Substanzen während der gesamten Saison.

Düngemittel

Die anfängliche Befruchtung reicht für eine lange und kontinuierliche Blüte nicht aus. Daher sollte regelmäßig eine zusätzliche Düngung von Pflanzen in Behältern durchgeführt werden.

Flüssige Zubereitungen gelten als die wirksamsten. Anwendungshäufigkeit - einmal pro Woche. Pflanzen brauchen Stickstoff, um Triebe zu entwickeln. Vom Beginn bis zum Ende der Blüte werden komplexe Zusammensetzungen mit Phosphor und Kalium verwendet. Um die Blüteintensität zu erhöhen und die Knospen zu vergrößern, werden Wachstumsstimulanzien verwendet.

Wenn die Pflanze in ein Blumenbeet mit fruchtbarem Boden gepflanzt wird, ist eine häufige Düngung nutzlos. Die beste Option sind 4 Dressings pro Saison.

Aber natürlich sollte man sich auf den Zustand der Blume konzentrieren.

Bewässerung

Der Boden sollte nicht austrocknen, die Bewässerung sollte rechtzeitig erfolgen. An besonders heißen Tagen lohnt es sich, die Blume zu besprühen. In diesem Fall sollte das Spray feine Wasserströme erzeugen. Starker Druck kann die Blütenblätter beschädigen.

Beschneidung

    Die meisten Sorten müssen nicht beschnitten werden. Pflanzen sind sowieso ordentlich. Wenn sich der Busch jedoch nicht sehr gut verzweigt, können Sie einige der Triebe kneifen. Dies erhöht die Dichte der Pflanze. Während der Blütezeit ist es wichtig, verwelkte Knospen zu entfernen. Dies trägt nicht nur zur Erhaltung der Ästhetik bei, sondern ermöglicht es der Anlage auch, ihre Kräfte auf Prozesse zu lenken, die für sie wichtig sind. Alle Sorten können durch Stecklinge konserviert werden. Die Kultur wurzelt leicht. Wenn Sie möchten, können Sie daher im Winter eine beliebige Anzahl wunderschöner Blumen erhalten.

    Siehe unten für weitere Details.