Kleinblättriger Ficus (33 Fotos): häusliche Pflege eines Ficus mit kleinen Blättern. Wie vermehrt man Ficus mit kleinen Blättern?

Ficuses finden sich oft in Wohnungen, Büros, Geschäften. Diese Pflanze ist unprätentiös in der Pflege, außerdem erfreut sie das Auge immer mit ihren glänzenden Blättern von gesättigter Farbe. Der kleinblättrige Ficus ist weit verbreitet, dessen Krone bei richtiger Pflege sowohl klassische als auch ungewöhnliche Formen annehmen kann.

Beschreibung

Der Name "Ficus" wird aus dem Lateinischen als "Feigenbaum" übersetzt. Eine der häufigsten Arten von Ficus ist Benjamins kleinblättriger oder Ficus . Es ist bei Blumenzüchtern aufgrund der relativ einfachen Pflege und des schönen Aussehens beliebt: Eine Pflanze mit einer richtig geformten, üppigen Krone wird den Besitzer von grünem Laub das ganze Jahr über begeistern.

Ein Miniaturbaum mit kleinen Blättern ergänzt das Innere einer kleinen Wohnung und eines geräumigen Büros. Die Chinesen glauben, dass die Pflanze dem Zuhause Wohlbefinden bringt, und sie respektieren es sehr.

Ficusblüten haben oft helle Farbtöne. Zu Hause: In Australien, auf den Philippinen und in Südasien erfreut die Pflanze fast das ganze Jahr über Passanten mit Blumen außerhalb der Jahreszeiten. Aber zu Hause blühen Ficuses viel seltener und nur mit größter Sorgfalt. Dies negiert jedoch nicht die Tatsache, dass Benjamins Ficus ohne Blumen malerisch ist. Darüber hinaus täuschen seine roten oder orangefarbenen Beeren - die Früchte sollten nicht gegessen werden.

Kleinblättriger Ficus hat viele Sorten, zum Beispiel: "Daniel", "Monique", "Nicole", "Safari", "Barock". Sie unterscheiden sich in Farbe und Form der Blätter, Dicke der Zweige, Kronenform.

Ficus milchiger Saft ist ein ziemlich starkes Allergen. Deshalb sollte die Pflanze nicht im Haus von Allergikern wachsen.

Wie zu pflegen?

Wenn Sie sich zu Hause um kleinblättrigen Ficus kümmern, müssen Sie eine Atmosphäre schaffen, die der natürlichen Umgebung so nahe wie möglich kommt. Bei richtiger Pflege erreicht die Pflanze eine Höhe von anderthalb bis zwei Metern und hat helle und dichte glänzende Blätter.

Beleuchtung

Ficus stammt ursprünglich aus den Subtropen und erfordert daher eine gute Beleuchtung ohne die sengende Sonne. Die ideale Beleuchtungsoption ist diffus. Es ist ratsam, den Baum an der Süd- oder Ostseite des Raums zu platzieren. Bei besonders strahlender Sonne ist es besser, die Blume zu beschatten, damit die kleinen Blätter nicht austrocknen. Im Winter ist es besser, die Pflanze unter spezielle Phytolampen zu stellen, da die Tageslichtstunden viel kürzer werden.

Bei Sonnenmangel verblassen die Blätter .

Sie sollten den Ficus jedoch nicht oft auf der Suche nach einem sonnigen Ort neu anordnen - Sie riskieren, seine wunderschöne Krone zu verlieren.

Seien Sie nicht beunruhigt, wenn der Ficus im Herbst noch einige Blätter abwirft - dies ist ein natürlicher Vorgang.

Wenn sich der Ficus nicht an einem sonnigen Ort befindet, platzieren Sie einen Spiegel gegenüber, der das Sonnenlicht reflektiert. So erhält der Baum die notwendige Beleuchtung und wird nicht durch direkte Strahlen verbrannt.

Rollen Sie den Topf von Zeit zu Zeit ab, damit sich die Krone nicht zur beleuchteten Seite neigt.

Bewässerung

Es wird empfohlen, kleinblättrigen Ficus nicht öfter als 1-2 Mal pro Woche mit gefiltertem warmem Wasser zu gießen. Stellen Sie sicher, dass der Boden vollständig trocken ist, bevor Sie die Pflanze gießen. Damit der Boden schneller austrocknet, können Sie ihn regelmäßig mit einem Spatel oder den Fingern lösen . Für eine bessere Entwässerung muss eine Schicht kleiner Kieselsteine ​​auf den Boden gelegt werden. Stellen Sie sicher, dass sich kein Wasser in der Pfanne ansammelt.

Vergessen Sie nicht, die kleinen Blätter des Ficus zweimal täglich zu sprühen. Einige Züchter raten, die Krone des Baumes manchmal unter einer warmen Dusche zu waschen. Wenn dies nicht möglich ist, versuchen Sie, die Blätter des Baumes regelmäßig mit einem feuchten Tuch von angesammeltem Staub abzuwischen . Natürlich wird die Pflanze ohne dies nicht sterben, aber ihre Krone wird üppiger und gesünder.

Lassen Sie sich von folgendem Prinzip leiten: weniger Temperatur - weniger Bewässerung. Bei Temperaturen unter 10 Grad lohnt es sich im Allgemeinen, die Bewässerung um eine Weile zu verschieben. Wenn Sie eine Pflanze überfluten, verrottet ihr Wurzelsystem.

Temperatur

Die ideale Temperatur für die Pflanzen in den Sommerbereichen 19 bis 23 ° C, im Winter - zwischen 17 und 20 ° C, jedoch nicht niedriger als 15 ° C . Ficus überlebt bei Temperaturen unter 10 ° C nicht. Besondere Aufmerksamkeit sollte in der Kälteperiode den Wurzeln des Baumes gewidmet werden. Sie können mit Luftpolsterfolie umwickelt und zu einem Podest angehoben werden, wenn der Raum weht. Zugluft wird bei jeder Temperatur am besten vermieden. Dies hält den Baum für kurze Zeit am Leben, wenn die Temperatur zu niedrig ist.

Denken Sie daran, dass Ficus nicht in der Nähe von Batterien und Heizungen platziert werden kann, da diese die Luft trocknen. Lüften Sie den Bereich regelmäßig, um das Wachstum und die Ausbreitung von Pilzen auf der Pflanze zu verhindern. Ein Signal, das auf eine Pilzinfektion hinweist, ist ein grauer Laubton.

Dünger

Für Benjamin Ficus ist die universelle Fütterung von dekorativen Laubpflanzen perfekt. Sie sollten jedoch in einer etwas niedrigeren Konzentration als vom Hersteller angegeben verdünnt werden. Außerdem verkaufen Blumenläden spezielle Düngemittel für Ficuses, die gemäß den Anweisungen verwendet werden müssen. Die Schlüsselkomponente bei der Ficusfütterung ist Stickstoff, wodurch die Krone des Baumes schneller wächst. Daher ist Stickstoff besonders während des Wachstums des jungen Ficus notwendig.

Ficus muss von Frühling bis Herbst gedüngt werden, im Winter wird die Fütterung eingestellt. Die durchschnittliche Fütterungshäufigkeit während der Warmzeit beträgt einmal im Monat. Nährstoffmangel führt zu einem allmählichen Laubverlust.

Beschneidung

Ficus muss jedes Jahr beschnitten werden. So wird seine Krone ein ordentlich gestaltetes Aussehen haben, es wird nicht überwachsen. Der kleinblättrige Ficus reagiert gut auf das Beschneiden. Mit seiner Hilfe erscheinen viele Seitentriebe.

Das Beschneiden von kleinblättrigem Ficus erfordert keine besonderen Fähigkeiten: Es ist notwendig, die Oberseite der Pflanze zusammen mit möglichen Knospen zu entfernen. Wenn Sie nicht möchten, dass die Zweige infiziert werden, behandeln Sie sie mit Holzkohle. Während die Pflanze sehr klein ist, beschränken Sie sich auf das Kneifen, dh entfernen Sie vorsichtig die Hauptwachstumspunkte, die die Kompaktheit der Krone verletzen.

Es ist bemerkenswert, dass sich die Stämme mehrerer nebeneinander gepflanzter Ficuses verflechten, zusammenwachsen und interessante gekräuselte Kompositionen bilden können. Wenn Sie eine solche lebendige Struktur schaffen möchten, vergessen Sie nicht, die Rinde rechtzeitig am Kontaktpunkt zwischen den Stämmen junger Pflanzen zu schneiden.

Wie vermehren?

Die Periode des aktiven Wachstums von Laub und Wurzelsystem des kleinblättrigen Ficus tritt im späten Frühjahr - Frühsommer auf. Nehmen Sie sich Zeit, damit sich die Pflanze vermehrt.

Betrachten Sie einige seiner Hauptmethoden: Stecklinge, Samen, Schichtung.

Durch Stecklinge

Schneiden ist die häufigste Zuchtoption. Es reicht aus, einige obere Stängel mit einem oder mehreren Blättern eines erwachsenen Baumes mit einem scharfen Messer abzuschneiden, den milchigen Saft abzuspülen und in ein Gefäß mit Wasser zu geben. Die Stecklinge sollten an einem sonnigen Ort sein. Das Wasser muss häufig gewechselt werden.

Bitte beachten Sie, dass der Schnitt ausgereift sein muss. Der grüne Stiel hält Wurzeln fern und verrottet schnell im Wasser. Sobald die Wurzeln am Griff wachsen, können Sie beginnen, sie zu schrumpfen.

Damit der Stiel schneller Wurzeln schlagen kann, schaffen Sie Gewächshausbedingungen dafür, dh bedecken Sie ihn mit einem Glas. Die zum Halten von Stecklingen erforderliche Temperatur sollte 20 ° C nicht unterschreiten. Die Laufzeit für die Wurzelbildung beträgt 2-4 Wochen.

Saat

Diese Methode ist besonders schwierig, wenn Sie zu Hause züchten. Bevor Sie kleinblättrigen Ficus pflanzen, behandeln Sie die Samen gründlich mit einem Wachstumsstimulans und Substanzen gegen Pilzkrankheiten und säen Sie sie dann in ein feuchtes Substrat. Der Samenbehälter muss in Folie eingewickelt und in ein Gewächshaus gestellt werden.

Die Temperatur, bei der die Samen sprießen, sollte zwischen 25 und 30 ° C liegen.

Luftschichtung

Diese Methode eignet sich für Sie, wenn der Ficus eine geringe Menge jungen Wachstums produziert, aber viele verholzte Stängel aufweist. Es ist notwendig, einen ringförmigen Schnitt der Rinde (um den gesamten Umfang) auf dem ausgewählten Ast vorzunehmen, ohne das Holz zu beeinträchtigen. Behandeln Sie den exponierten Bereich mit einem Wachstumsstimulans und wickeln Sie ihn mit Sphagnum (natürliches Torfmaterial) ein. Befestigen Sie die resultierende Struktur mit Folie und Klebeband für die Festigkeit.

Sobald Sie die Wurzeln unter dem Film sehen, entkorken Sie sie und schneiden Sie den Sämling mit einem scharfen Messer ab. Das Schrumpfen des Sämlings ist das gleiche wie beim Pfropfen.

Aus einer großen Anzahl von Luftwurzeln kann beim Schrumpfen Bonsai gewonnen werden.

Schädlingsbekämpfung

Unter den Möglichkeiten zur Beseitigung der häufigsten Schädlinge, die kleinblättrigen Ficus bedrohen, sind die folgenden Optionen zu nennen:

  • Wenn eine Scheide an der Pflanze haftet, sammeln Sie sie mit behandschuhten Händen und desinfizieren Sie die Pflanze mit einem Insektizid.
  • Eine Seifenlösung hilft gegen milde Blattläuse auf vergilbten Blättern.
  • Wenn ein Mealybug auf dem Ficus aufgewickelt ist, spülen Sie ihn unter der Dusche gut aus und behandeln Sie ihn mit einem Insektizid.
  • Nematoden- oder Basalwachstum werden ebenfalls mit Insektiziden entfernt;
  • Spinnmilben sollten mit starken Chemikalien zerstört werden.

    Bei richtiger Pflege kann der kleinblättrige Ficus bis zu 15 Jahre zu Hause leben. Das Symbol von Bangkok wird Sie viele Jahre lang mit einer wunderschönen Krone erfreuen. Ficus wird auch ein gutes Geschenk für einen Floristen sein - im Osten wird ein solches Geschenk als Wunsch für viele Jahre des Lebens und des Wohlstands angesehen.

    Informationen zum Transplantieren von kleinblättrigem Ficus finden Sie im nächsten Video.