Torenia (44 Fotos): Blumen wachsen aus Samen und Stecklingen zu Hause. Beschreibung der Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Torenia ist in unserer Region weit verbreitet. Die Heimat dieser exotischen Schönheit sind die afrikanischen Tropen. Die Pflanze fällt mit ihren ursprünglichen Blütenständen auf. Die Form der Blume ist röhrenförmig und erinnert äußerlich an die bekannte Glocke. Die Gattung Torenia umfasst über 40 Pflanzenarten. Normalerweise wird die Blume einjährig kultiviert. Bei der Brut von Wildbäumen in Innenräumen oder in einem Gewächshaus verlängert sich die Lebensdauer um mehrere Jahre. In der Pflege ist eine solche Glocke unprätentiös und ziemlich resistent gegen verschiedene Krankheiten. In dem Artikel werden wir die Eigenschaften der Pflanze und die Anbaumethoden betrachten.

allgemeine Beschreibung

Torenia zeichnet sich durch eine Vielzahl von Blumen durch ihr ursprüngliches Aussehen aus. Dieses krautige Jahrbuch gehört zur Familie Norichnikov. Die Pflanze bildet einen kleinen üppigen Busch mit verzweigten kriechenden Stielen. Die Höhe eines erwachsenen Stroms kann 30 Zentimeter erreichen. Die Blütenblätter einer tropischen Pflanze haben eine Vielzahl von Farben: von zarten hellen Farbtönen bis zu satten dunklen. Die Anordnung der lanzettlichen Blattplatten ist abwechselnd. Sie haben eine längliche Form. Die Ränder der Blätter sind glatt und ihre Spitzen sind leicht spitz. Die Blätter sind in einer auffälligen grünen Farbe bemalt und ihre Adern sind heller.

Bis heute haben Spezialisten viele Sorten dieser Pflanze gezüchtet. Viele von ihnen sind teilweise entdeckt. Es gibt auch Sorten mit einer zweifarbigen oder sogar dreifarbigen Farbe. Aufgrund ihrer dekorativen Eigenschaften wird die exotische Blume häufig zur Dekoration von Hausgärten oder Erholungsgebieten verwendet. Torenia-Blüten blühen am Ende des letzten Sommermonats. Die kräftige Blüte setzt sich bis zur Herbstkälte fort, wonach längliche Früchte anstelle verblassener Blütenstände erscheinen.

Die Pflanze kann sowohl draußen als auch drinnen angebaut werden.

Übersicht über Arten und Sorten

Viele Sorten und Hybriden einer exotischen Pflanze wurden von Gärtnern gezüchtet. Auf Blumenbeeten im Hinterhof und in Parklandschaften werden am häufigsten gelbe oder dunkelviolette Torenia sowie Fournier verwendet . Es ist schwierig, die Blume nach Arten zu bestimmen, normalerweise richten sie sich bei der Auswahl nach der Farbe der Büsche.

Für die Kultivierung im Garten und in Innenräumen werden verschiedene Arten von Torenia verwendet. Ihre Blüte hat jedoch viele Ähnlichkeiten und kann ihrem Besitzer nur gefallen.

Gärtner unterscheiden 3 Hauptpflanzensorten.

  • Torenia ist gelb. Die Blütenstände der Pflanze sind gelb gefärbt, die Mitte ist lila und der untere Teil hat einen dunkleren Streifen, der wie eine Zunge aussieht.
  • Torenia ist dunkelviolett. Kleine röhrenförmige Blüten sind lila gefärbt. Die Anordnung der Blumen ist einzeln. Die gegenüberliegenden Blätter sind zum Ende hin gerichtet und ihre Ränder ähneln einem Weihnachtsbaum. Die Triebe der Büsche sind länglich.
  • Torenia Fournier. Diese Sorte gilt als die beliebteste. Büsche haben verzweigte Triebe. Lange eiförmige Blätter. Lippen- und Blütenblattfarbe wird oft mit lebendigem Blau und Purpur kombiniert. Fournier eignet sich sowohl zum Wachsen auf einem persönlichen Grundstück als auch im Haus.

Die letztere Sorte von Torenia umfasst viele Unterarten, die häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet oder in Innenräumen angebaut werden.

  • Quai Burgund. Diese Einjährigen haben eine sehr kompakte Form: Sie werden bis zu 25 Zentimeter hoch. Die Blätter der Büsche sind üppig und die Blüte dauert ziemlich lange. Blütenstände haben eine besondere Form und Farbgebung. Es verträgt hohe Temperaturen und Trockenheit gut.
  • "Cauai Mix". Diese Sorte blüht früh. Eine große Anzahl flexibler Äste bildet üppige, kompakte Büsche mit einer Höhe von bis zu 20 Zentimetern. Aufgrund seiner dekorativen Eigenschaften schmückt es häufig Balkone, die normalerweise in Töpfen wachsen. Die Blüte dauert lange an. Das Auswerfen von Knospen ist wellig.
  • Zitronenlutscher . Üppige Blätter sind am gleichmäßigen Stiel des Busches befestigt. Die Pflanze ist mit einer Vielzahl von Blüten bedeckt. Die Größe einer solchen Torsion ist sehr kompakt. Tropische Blume blüht lange. Die Blütenblätter sind weiß und mit Zitronentönen gebeizt.
  • Zitronen Bonbon. Dieses Jahr hat ein spektakuläres Aussehen. Üppiges Laub und verzweigte Triebe bilden einen kompakten, kugelförmigen Busch. Die Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt 20 Zentimeter. Die Blüten sind in einer zarten weißen Farbe bemalt und mit einem reichen Zitronenfleck verziert. Solche Blumen wachsen sowohl in Innentöpfen als auch in Gartenbeeten. Die Pflanze wird oft für Gruppenpflanzungen verwendet.
  • "Herzogin". Die Pflanze wächst schnell und erreicht eine Höhe von 20 Zentimetern. Ein kleiner Busch hat üppiges Laub, die Blütezeit beginnt früh und dauert ziemlich lange. Die Blüten haben eine röhrenförmige Form, sind blau mit einer lila Tönung bemalt, ein Fleck ist auf der unteren "Lippe" zu beobachten.

Landung

Das Pflanzen dieser exotischen Blume muss aufgrund ihrer Zerbrechlichkeit und Zartheit sehr sorgfältig behandelt werden. Es wird nicht empfohlen, die Sämlinge im Voraus im Garten zu lassen. Eine Ausnahme kann das völlige Fehlen von Nachtfrösten sein. Eine junge Pflanze reagiert sehr empfindlich auf niedrige Temperaturen, so dass selbst die geringste Möglichkeit des Einsetzens von kaltem Wetter sie zerstören kann. Daher sollte das Pflanzen von Torenia zu Beginn des Sommers erfolgen.

Die tropische Schönheit liebt fruchtbaren Boden mit guter Luftfilterung.

Lehmiger oder sandiger Lehmboden eignet sich am besten zum Züchten solcher Blumen.

Torenia stellt hohe Anforderungen an die Beleuchtung. Daher sollte der Sitz gut beleuchtet sein, direktes Sonnenlicht sollte jedoch nicht zugelassen werden. Dieser Faktor kann die Pflanze bereits in der Anfangsphase der Entwicklung zerstören. In schattigen Gebieten wachsen die Büsche schnell, aber sie können ihrem Besitzer nicht mit reichlich Blüten gefallen.

Aus den oben genannten Gründen wird empfohlen, einen leicht schattierten Footprint zu wählen. Der Standort muss auch vor dem schwächsten Wind oder Zug geschützt sein.

Eine Bodenmischung zum Pflanzen ungewöhnlicher Torenien kann erhalten werden, indem gleiche Mengen Gartenerde mit Flusssand gemischt werden. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 15 bis 20 Zentimeter betragen. Wenn Sie beispielsweise Blumen in Plastikboxen pflanzen, wird die Pflanzung etwas dicker, aber der Abstand zwischen den Sämlingen sollte immer noch 10 Zentimeter betragen. Nach dem Pflanzen wird der Boden angefeuchtet, aber es sollte kein Wasser auf die Blätter der Torenia gelangen.

Pflege

Beim Verlassen ist eine tropische Blume praktisch unprätentiös und erfordert ein Minimum an Aufmerksamkeit. Die Hauptsache ist, die Pflanze sorgfältig zu beobachten, um das Auftreten von Schädlingen zu verhindern, vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten zu ergreifen, zu düngen und nach Bedarf zu gießen. Der Boden um die Pflanze muss regelmäßig gemulcht werden. Der Bereich um die Torsion sollte regelmäßig von Unkraut gereinigt werden.

Die Pflanze muss nicht transplantiert werden, es sei denn, es gibt schwerwiegende Gründe in Form von Infektionen mit verschiedenen gefährlichen Viren.

Bewässerung

Im Sommer muss die Pflanze regelmäßig gewässert werden und im Winter wird die Feuchtigkeit minimiert. Während des Gießens kann kein Wasser auf Blütenknospen fallen - nur der Boden wird angefeuchtet. Stehendes Wasser kann zum Zerfall des Wurzelsystems führen. Daher muss nach dem Befeuchten der Boden um die Büsche gelockert werden.

Wenn die Pflanze zu Hause angebaut wird, muss sie mit einer hohen Luftfeuchtigkeit versorgt werden. Das Sprühen reicht nicht aus, aber das Vorhandensein einer feuchten Drainage am Boden des Topfes ist ein hervorragender Ausweg aus der Situation. Trockene Raumluft wirkt sich negativ auf die Gesundheit von Toria aus und führt zum Auftreten von Spinnmilben.

Top Dressing

Die Pflanze muss regelmäßig mit Nährstoffen gedüngt werden. Dieser Vorgang muss mindestens alle zwei Wochen durchgeführt werden. Es ist am besten, Formulierungen für Blütenpflanzen zu kaufen. Es wird empfohlen, Torenia zusammen mit ihrer Bewässerung zu düngen. Komplexdünger muss in Wasser gelöst und mit der entstehenden Flüssigkeit angefeuchtet werden. Diese Methode beschleunigt den Fütterungseffekt.

Beschneidung

Wenn die Länge des Sprosses 8 Zentimeter erreicht hat, kann das erste Kneifen durchgeführt werden. Nach dem Umpflanzen junger Büsche in offenes Gelände oder in einen Topf wird der obere Teil der Triebe eingeklemmt. Auf diese Weise können die Ströme schneller beißen. Wenn beschädigte oder ungesunde Gegenstände vorhanden sind, muss ein Entfernungsprozess durchgeführt werden. Kugelstrauchsorten müssen durch formativen Schnitt in Form gehalten werden.

Dieser Vorgang wird im Juni während der Vegetationsperiode der Pflanze durchgeführt.

blühen

Die Hauptsache ist, rechtzeitig zu gießen, den Boden zu lockern, Unkräuter zu entwurzeln, damit sie das Wachstum und die Entwicklung der Knospen und anschließend ihre Freisetzung nicht beeinträchtigen. Mit dieser Sorgfalt wird der Welkeprozess pünktlich ablaufen, was wiederum die Bildung neuer Knospen beschleunigt. Um die Qualität der Blütenstände zu verbessern, wird Torenia mit Verbänden auf Kaliumbasis gedüngt.

Überwinterung

Unsere Pflanze wird normalerweise einjährig angebaut. Die Sache ist, dass Torenia (aufgrund ihres exotischen Ursprungs) eine wärmeliebende Blume ist und Winterfröste nicht verträgt. Im Herbst, vor dem Einsetzen des kalten Wetters, sollten Sie alle Samen von den Früchten sammeln, den grünen Teil des Busches abschneiden und die Wurzeln vorsichtig aus dem Boden entfernen.

Wenn Toria in Innenräumen angebaut wird, sollte die Raumtemperatur bei kaltem Wetter nicht unter 15 Grad fallen.

Reproduktionsmethoden

Es gibt zwei Hauptmethoden, um tropische Ströme zu Hause zu züchten.

  • Aus Samen wachsen. Die Aussaat von Pflanzenmaterial wird im zeitigen Frühjahr empfohlen. Dazu benötigen Sie kleine Behälter mit einer Höhe von mindestens 10 Zentimetern. Der Behälter muss ein Abflussloch haben. Dies ist notwendig, um eine Stagnation des Wassers am Rhizom der Büsche zu verhindern. Wenn es keine Löcher gibt, müssen Sie sie selbst machen. Die Bodenmischung wird in den Behälter gegossen und gut angefeuchtet. Dann sollten Sie kleine Vertiefungen machen, die der Länge des Behälters entsprechen. Der maximale Abstand zwischen ihnen beträgt 5 Zentimeter. Der Abstand zwischen den in derselben Reihe gepflanzten Samen sollte 3 cm nicht überschreiten. Nach der Aussaat des Pflanzmaterials werden die Behälter mit Glas abgedeckt und in eine Plastiktüte gelegt. Ein solches Gewächshaus ist ein ausgezeichneter Wachstumsstimulator für Samen. Die Samen sind einen halben Zentimeter in den Boden eingegraben.

Sie müssen Behälter mit zukünftigen Strömen an einem warmen Ort aufbewahren. Die Temperatur sollte mindestens 22 Grad betragen. Die ersten Triebe erscheinen bereits in der dritten Woche nach der Aussaat.

  • Stecklinge . Pflanzenmaterial kann nach dem Schneiden der Pflanze erhalten werden. Die optimale Länge der Stecklinge beträgt 7 Zentimeter. Die Triebe werden in Perlit oder Vermiculit gepflanzt. Von Zeit zu Zeit müssen die Sämlinge gewässert werden. Nach einigen Wochen bildet sich das Wurzelsystem. Mit dieser Fortpflanzungsmethode erhält die neue Blume alle Sortenqualitäten der Mutterpflanze. Nachdem der Busch vollständig geformt ist, kann er in Gartenbeete oder hängende Töpfe gepflanzt werden. Die zweite Option eignet sich perfekt zum Dekorieren einer Loggia oder einer offenen Veranda. Torenia kann auch in Innentöpfe gepflanzt und mit einer tropischen Pflanze um die Fensterbänke Ihres Hauses dekoriert werden.

Krankheiten und Schädlinge

Bei der Kultivierung von Torenia-Blüten treten praktisch keine Probleme mit der Gesundheit der Pflanze auf. Diese exotische Glocke hat eine hohe Schädlingsresistenz und wird fast nie krank.

Der einzige Parasit, der einen Strauch schädigen kann, ist ein Pilz. Wenn diese Infektion auftritt, sind die Blätter und Zweige am meisten beschädigt.

Wenn die Pflanze nicht richtig bewässert wird, können auch Komplikationen auftreten. Feuchtigkeitsstagnation kann die Wurzelbildung nachteilig beeinflussen und das Wurzelsystem beginnt zu faulen. Wenn diese Krankheit die Büsche immer noch betrifft, müssen sie mit einer fungiziden Lösung behandelt werden.

    Wie bereits erwähnt, kann trockene Raumluft die Gesundheit der Blume beeinträchtigen. Es wird schwächer und von einer Spinnmilbe angegriffen. Um Schädlinge loszuwerden und die Blume wiederherzustellen, wird empfohlen, sie regelmäßig mit einem Arzneimittel zu besprühen. Zu diesem Zweck verwenden Gärtner normalerweise eine Lösung auf der Basis von ätherischen Ölen: 10 Tropfen pro 1,5 Liter Wasser.

    Alle oben genannten Gründe sind auf Verstöße gegen die Regeln für die Pflege von Torenia zurückzuführen. Daher ist die Gewährleistung normaler Aufbewahrungsbedingungen eine hervorragende Vorbeugung gegen Krankheiten für die Pflanze. Der Schlüssel zum erfolgreichen Anbau einer tropischen Schönheit ist die regelmäßige Befeuchtung des Bodens, die ständige Fütterung und der Ausschluss von Wasser vom Eindringen in die Blätter der Büsche.

    Informationen zum Anbau von Torenia zu Hause finden Sie unten.