Aufsprühisolierung: Zylinderschaumisolierung, Teplis- und PU-Schaumsprühisolierung, nicht brennbares Sprühmaterial für Wände

Der Prozess der Dämmung von Gebäuden wird ständig verbessert und gleichzeitig häufig mit dem Einsatz der effektivsten und neuen Technologien und vielversprechenderen Baumaterialien einhergehen, als dies jeder gewohnt ist. Und jetzt ist eine andere Art von hochwertigen Heizgeräten auf dem Markt erschienen, die auf die Oberfläche eines bestimmten Bereichs gesprüht werden. Diese Materialien haben bereits führende Positionen unter den besten Wärmeisolatoren eingenommen.

Eigenschaften und Zusammensetzung

Die Spritzdämmung wird als wärmeisolierender Rohstoff bezeichnet (in der Tat ein Analogon von Polyurethanschaum in Dosen), der durch Sprühen mit speziellen Geräten auf die Oberfläche aufgebracht wird.

Diese Substanz besteht aus zwei flüssigen Produkten, die beim Mischen eine große Menge Schaum bilden können, der einen bedeutenden Bereich für ihre Isolierung abdecken soll.

Der Hauptbestandteil der Spritzisolierung ist Polyurethanschaum. Dieses Material ist eine spezielle Mischung, die aus zwei Komponenten besteht, nämlich Polyol- und Isocyanatpolymeren.

  • Komponente A ist eine hydroxylhaltige Substanz, es ist notwendig, die Reaktion mit Komponente B aufrechtzuerhalten. Es ist eine gesättigte gelbliche oder dunkelbraune Lösung, in der Sie verschiedene Polyester mit Katalysatoren, Schaumregulatoren, Flammschutzmitteln und Treibmitteln finden können.
  • Komponente B - Isocyanat - eine dunkelbraune Substanz in flüssigem Zustand mit einem spezifischen chemischen Geruch. Wenn die Komponente beginnt, aktiv mit der Atmosphäre zu interagieren, beginnt sich dabei festes Polyurethan zu bilden, das völlig unbrauchbar wird. Aus diesem Grund erfolgt die Versorgung in hermetisch verschlossenen Behältern, die die Bauteile zuverlässig vor Kontakt mit Flüssigkeit oder Luft (in Dosen) schützen.

Beim Mischen gehen die Komponenten A und B eine aktive Wechselwirkung ein, während eine große Menge Kohlendioxid freigesetzt wird, wodurch das Material gut schäumen kann. Polyurethan bildet nach seiner Verfestigung eine Isolationsschicht, die aus einer großen Anzahl kleiner, hermetisch versiegelter Zellen besteht, die vollständig mit Kohlendioxid gefüllt sind.

Aufgrund dessen hat das Material einen reduzierten Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten und ist daher ideal für die Isolierung.

Spezifikationen

Das gesprühte wärmeisolierende Material hat ein eher geringes Gewicht und kann mit einer Schicht beliebiger Dicke ohne nennenswerte Probleme auf eine Oberfläche beliebigen Materials aufgebracht werden. Die sprühbare Isolierung ist allen Fachleuten und Anfängern bekannt, die dieses praktische Material wegen seiner einzigartigen Eigenschaften schätzen :

  • Die höchste Wärmeleitfähigkeit wurde für diese Materialien aufgezeichnet und beträgt ungefähr 0,020 bis 0,028 W / mS. Bei moderneren Materialien wird diese Zahl viel niedriger sein, was ihren Kauf für den Verbraucher weniger wünschenswert macht.
  • Hervorragende Schalldämmleistung. Diese Kategorie von Isolatoren reduziert erfolgreich selbst die stärksten Aufprallgeräusche, die das Schlafen und Ausruhen unter den angenehmsten Bedingungen beeinträchtigen. Somit ist in jedem Raum eine vollständige Stille gewährleistet, wenn mit speziellen Instrumenten gearbeitet wird, die sich durch eine erhöhte Geräuschentwicklung auszeichnen.
  • Die Dampfdurchlässigkeit von gesprühten Isolatoren ermöglicht es ihnen, einfach Feuchtigkeit aufzunehmen, ohne dass sich eine große Menge Kondenswasser bildet, die die Beschichtung zerstören kann.
  • Durch die Verwendung dieses innovativen Materials können Sie auch Stellen isolieren, die bisher als schwer zugänglich galten - und das alles dank seiner einzigartigen Konsistenz.
  • Mit den für dieses wärmeisolierende Material charakteristischen Haftparametern können Sie Oberflächen schnell von allen Materialien isolieren.
  • Der Zeitpunkt der Bauarbeiten mit dieser Isolierung kann ebenfalls auf einen Rekordwert von 1 bis 10 Stunden für eine Isolierung von 100 bis 120 m2 mit dem geringsten Arbeitsaufwand dieses Prozesses eingestellt werden.
  • Bei den Eigenschaften der sprühartigen Isolierung wird auch eine ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber verschiedenen Arten von biologischen Organismen und chemischen Reagenzien festgestellt.
  • Die resultierende Beschichtung hält sehr lange und leidet nicht unter den ständigen Einflüssen verschiedener Niederschläge, die für die Verwendungszone typisch sind, der aggressiven Atmosphäre aller Arten der industriellen Produktion, verschiedenen Schädlingen und Mikroorganismen (gleichzeitig hat das Material Angst vor längerer Sonneneinstrahlung, die bei der Arbeit berücksichtigt werden muss).
  • PU-Schaum mit einer Dichte von 70 kg / cu. m. Das Material lässt praktisch kein Wasser durch und wird häufig als Abdichtung verwendet.
  • Experten stufen dieses Material nicht als nicht brennbar (NG) ein. Aufgrund des in Komponente A enthaltenen Brandschutzmittels wurde ihm jedoch ein spezielles Zertifikat des Brandschutztyps G2 verliehen. Das Material selbst brennt nicht gut und seine Zusammensetzung trägt nur zum schnellen Selbstlöschen einer offenen Flamme bei, da Kohlendioxid rechtzeitig aus den Zellen freigesetzt wird.
  • Der ungefähre Isolationsverbrauch beträgt 890 ml pro 1 m2 bei einer Dicke der aufgebrachten Schicht von 5 mm.

Vorteile und Nachteile

Dieses Material kann im Winter eine hervorragende Barriere gegen unproduktiven Wärmeverlust darstellen und hilft, in den Sommermonaten eine Klimaanlage einzusparen. Aufgrund seiner guten Wärmespeichereigenschaften muss nur eine sehr kleine Schaumschicht gesprüht werden, daher ist PU-Schaum ideal für die Anordnung der inneren Wärmedämmung. Darüber hinaus hat das gesprühte Material viele weitere positive Eigenschaften:

  • Die besprühte Isolierung wird, wie der Name schon sagt, durch Versprühen eines gebrauchsfertigen Gemisches aus einer speziellen Ausrüstung in Form einer Pistole aufgebracht, die an den Kompressor angeschlossen ist. Aus diesem Grund bildet das Material nach der Polymerisation eine vollständig nahtlose Schicht, die das Auftreten von Kältebrücken an den Fugen ausschließt und an denen der Schaum an den Funktionselementen der Struktur haftet.
  • Aufgrund der Tatsache, dass der Schaum aus Polymeren beim Erstarren überhaupt kein Wasser absorbiert, kann er leicht vielen aufeinanderfolgenden Zyklen des Einfrierens und Auftauens standhalten, ohne seine eigene innere Struktur zu zerstören. Darüber hinaus verträgt die Isolierung die Auswirkungen vieler äußerer Faktoren , vor denen andere Materialien Angst haben, gut. Die einzige Ausnahme ist die UV-Strahlung. Vorbehaltlich aller bestehenden Installationsregeln behält die Isolierschicht ihre technischen Eigenschaften mindestens 50 Jahre lang bei.
  • Der aufgesprühte Wärmeisolator haftet gut auf allen bekannten Baumaterialien , beispielsweise auf ziemlich glatten Trockenbauwänden und sogar auf Metall. Sie müssen jedoch zuerst mit hoher Qualität hergestellt, vollständig von Staub gereinigt, Schmutz von ihnen entfernt und verschiedene fettige Flecken entfernt werden.
  • Um die Isolierung zu installieren, müssen Sie keine Halterungen, Klebstoffe oder Kisten verwenden , was Ihr Baubudget erheblich spart. Wenn die Drehmaschine installiert ist, nur zum Befestigen des äußeren Dekorationsmaterials, das Verkleidung, Abstellgleis oder Trockenbau sein kann. Daher kann selbst der unerfahrenste Meister diese Art der Installation problemlos bewältigen.
  • Nach der Polymerisation wird der Schaum so stark, dass er sogar sehr starken äußeren mechanischen Einflüssen standhält. Es kann zur Wärmedämmung der Fundamente von Gebäuden und ihrer Keller verwendet werden, die teilweise im Boden vergraben sind. Beim Verfüllen und aktiven Betrieb wird die Spritzisolierung nicht beschädigt, was ebenfalls eine hervorragende Eigenschaft ist.

Es gab aber auch einige Nachteile:

  • Die endgültigen Kosten für einen Quadratmeter Isolierung sind viel höher als bei Verwendung der bereits bekannten und bekannten Dämmstoffe Schaum oder Mineralwolle. Die relativ hohen technischen Eigenschaften des neuen Materials werden jedoch die erheblichen Summen rechtfertigen können, die in die Hausisolierung investiert werden.
  • Die Notwendigkeit, spezielle Ausrüstung zu verwenden. Um eine signifikante Schicht oder Menge Schaum zu sprühen, werden ein Kompressor und ein spezieller Gerätetyp verwendet, bei dem zwei Elemente gemischt werden. Alle diese Geräte müssen gekauft werden, oder wenn Sie nur Ihr Haus isolieren müssen, müssen Sie Ausrüstung mieten. Und das bringt auch nicht die geringsten Kosten.
  • Die Notwendigkeit, verschiedene Schutzmittel zu verwenden. Nach dem Aushärten gilt das Material selbst als absolut sicher für den Menschen. Während des Schäumvorgangs werden jedoch schädliche chemische Elemente freigesetzt, sodass Sie mit einem Atemschutzgerät arbeiten müssen. Und um die Haut vor dem Anhaften von Schaum zu schützen (der dann sehr schwer zu reinigen ist), müssen Sie einen Overall oder andere spezielle Kleidung kaufen.
  • Geringe UV-Beständigkeit. Die Struktur des Materials löst sich schnell auf, wenn der Schaum mit UV-Strahlen bestrahlt wird. Daher sollte die Isolierschicht immer von außen mit dekorativen Materialien geschützt werden - Zementputz, haltbares Abstellgleis, Paneele.

Anwendung

Aufgrund der Einhaltung der Sicherheitsstandards kann eine Spritzdämmung für die Anordnung von öffentlichen Gebäuden und Wohngebäuden verwendet werden. Sein Umfang ist sehr vielseitig, was nicht verwunderlich ist:

  • Dach- und Dachbodenkonstruktionen verschiedener Arten und Formen;
  • Isolierung von Fußböden in Wohngebäuden und verschiedenen Institutionen und Institutionen;
  • Isolierung von Wänden verschiedener Räumlichkeiten.

Abhängig vom Verwendungszweck der Verwendungsgegenstände kann folgende Klassifizierung vorgeschlagen werden:

  • Industriegebäude;
  • alle Arten von Nebengebäuden;
  • Kühlgeräte;
  • Pipelines;
  • verschiedene Prozesstanks.

Viele Eigentümer ihrer eigenen Hütten und sogar Wohnungen möchten, wenn möglich, alle Bauarbeiten zu Hause mit eigenen Händen ausführen. In diesem Fall kann es jedoch schwierig sein, dies ohne Schulung und wichtige Ausrüstung zu tun.

In jedem Fall müssen Sie für die Isolierung mit Polyurethanschaum mit Ihren eigenen Händen spezielle Geräte und Komponenten verwenden, die für diesen Vorgang erforderlich sind, nämlich:

  • Polyol, das in einem Behälter mit Freon gemischt werden muss;
  • Isocyanat gemischt mit Freon 134.

Diese Zylinder müssen so gefüllt sein, dass der Druck in ihnen mindestens 8 atm beträgt. Nachdem die Oberfläche bearbeitet und vorbereitet wurde, erfolgt das Sprühen selbst. Sie müssen die Spritzpistole vorsichtig aktivieren und den schaumigen Isolationsstrom an die gewünschte Stelle leiten. Da der unabhängige Antragsprozess nicht so kompliziert ist wie die vorbereitenden Maßnahmen, ist es bequemer, eine Heizung in Zylindern auszuwählen. Außerdem kosten sie fast das gleiche. Sprühisolierung in Zylindern wird als viel bequemer angesehen, da sie über eine kompetent durchgeführte industrielle Ausbildung verfügt, einschließlich des erforderlichen Druckregimes.

Anwendungstechnik

Polyurethanschaum wird häufig für die Bearbeitung des Sparrensystems von innen ausgewählt, sodass er nicht nur in der Phase des Wohnungsbaus verwendet werden kann, sondern auch, nachdem alle Arbeiten auf dem Dachboden abgeschlossen sind. Nach dem Aushärten isoliert der Schaum nicht nur den Raum unter dem Dach, sondern schafft auch eine hochwertige schallabsorbierende Barriere und stärkt auch die gesamte Dachkonstruktion. Ein aufgesprühter Wärmeisolator eignet sich zur Wärmeisolierung von Dachbodenwänden, die normalerweise eine komplexe Form mit einer großen Anzahl von unebenen Fugen und schwer zugänglichen Stellen aufweisen. Normalerweise kann die Isolierung eines Raums bis zu mehreren Stunden dauern. Danach können Sie im Winter viel angenehme Wärme und im Sommer angenehme Kühle genießen.

Wenn Sie sich für eine Dämmung für Wände entscheiden, müssen Sie wissen, dass Sie diese sowohl auf Außenwände als auch auf Innenflächen anwenden können. Neben der Dämmung selbst trägt die Behandlung dazu bei, die Bauelemente des Gebäudes vor Regen, Windlasten, Temperaturschwankungen und anderen zerstörerischen Faktoren zu schützen.

Das Material kann perfekt auf horizontale Oberflächen aufgetragen werden, und für eine gute Isolierung wird nur eine kleine Schicht benötigt, sodass der Abstand vom Boden zur Decke nicht wesentlich abnimmt.

Die Technologie zum Aufbringen des Materials ist nicht zu kompliziert:

  • Oberflächen müssen von Staub und Schmutz gereinigt und auch etwas feucht gemacht werden;
  • Sie müssen eine spezielle Düse am Zylinder installieren.
  • Der Ballon muss leicht geschüttelt werden, dann muss die Düse vorsichtig auf den zu isolierenden Bereich gerichtet werden.
  • Durch Drücken des Abzugs der Pistole wird das Material vom Spritzgerät verteilt.

Hersteller und Bewertungen

Die folgenden Spritzheizungen können heute als sehr beliebt bezeichnet werden:

  • Polynor ist eine Isolierung auf Polyurethanschaumbasis, die von mehreren bekannten Bauunternehmen gemeinsam entwickelt wurde. Das Polynor-Produkt hat nur die allerbesten Kundenbewertungen als das beste aller modernen Materialien, das sich ideal für die Wärme- und Schalldämmung eignet. Darüber hinaus ist der Anwendungsbereich groß genug und eröffnet erhebliche Möglichkeiten für qualitativ hochwertige Dämmarbeiten.
  • "Ecotermix" ist eine aufgesprühte Isolierung auf Basis von Pflanzenölen, die eine minimale Menge an Schadstoffen enthält. Zum Verkauf stehen zwei Sorten: Klasse 300 - mit geschlossener Struktur zum Schutz der Außenseite vor Kälte und Klasse 600 - mit offener Struktur für Innenarbeiten. So haben Sie die Möglichkeit, ein Material für eine bestimmte Art von Arbeit auszuwählen.
  • Sealection 500 - Material aus amerikanischer Produktion . Es hat eine offene Struktur und Brandschutzklasse G2. Es ist auch sehr gefragt, obwohl es angemessene Kosten hat.
  • Healtok Soy 200 ist eine geschlossene Isolierung aus Sojaöl und verschiedenen Abfällen aus Polymeren. Haftet perfekt auf jeder möglichen Oberfläche, füllt alle Risse und Poren an Wänden und Böden mit hoher Qualität.
  • Teplis Spray-on- Polyurethan-Isolierung ist eine hervorragende Lösung für die dringenden Probleme der Isolierung von Freiflächen, schwer zugänglichen Stellen und Kommunikationen, Dach, Fundament eines Gebäudes. Teplis kann auch von jemandem erfolgreich eingesetzt werden, der keine besonderen Fähigkeiten besitzt. Das Sprühen erfolgt mit einer Montagepistole. Isolationsgeschwindigkeit von 1 m2 in 2-3 Minuten.
  • Isolierung Penoplex FastFix kann auf jede Oberfläche angewendet werden, einschließlich der Vertikalen und der Oberfläche mit negativer Neigung. Ideal für kleine Räume. Es kann auch als Hilfsisolierung für die Anwendung auf unebenen und geometrisch unregelmäßigen Oberflächen sowie an Stellen verwendet werden, an denen die Verwendung einer Blechisolierung technologisch schwierig ist.

Natürlich gibt es auch andere Unternehmen, die Dämmstoffe herstellen, aber Dämmstoffe dieser Hersteller sind am gefragtesten.

Weitere interessante Informationen zur Spritzdämmung erfahren Sie im nächsten Video.