Klapptisch in der Küche: Merkmale von halbkreisförmigen Wandklapp- und anderen Modellen, Vor- und Nachteile von hängenden Küchentischen für eine kleine Küche

Der Kauf eines Klapptisches für die Küche ist eine notwendige Maßnahme. Dies ist der Fall, wenn in der Küche nur sehr wenig Platz für die Mindestanzahl notwendiger Möbel vorhanden ist. Mit diesem klappbaren Design können Sie den Essbereich rational organisieren. Es lohnt sich, die Hauptkriterien für seine Auswahl zu berücksichtigen, basierend auf Informationen über seine Merkmale, Vor- und Nachteile.

Merkmale und Arten von Strukturen

Ein Klapptisch für die Küche wird als Möbel mit Transformationssystem bezeichnet. Im geschlossenen Zustand nimmt es nicht viel Platz ein, ist in der Regel ergonomisch und kompakt. Darüber hinaus kann das Transformationssystem sehr vielfältig sein. Dies hängt von den Designmerkmalen der Möbel selbst ab. In den meisten Fällen hat ein solches Produkt einen stabilen Träger. Auf der gegenüberliegenden Seite ist der Tisch in der Wand montiert oder Bestandteil von hängenden Möbeln, die die Funktion eines Tisches in offener Form und als leere Fassade in geschlossener Form erfüllen.

Produkte können nach dem Befestigungsprinzip klassifiziert werden. Dies sind Wand- und Wandoptionen. Sie unterscheiden sich von faltbaren Gegenstücken durch den Transformationsmechanismus: Beim Öffnen neigt sich der Deckel nach vorne. In diesem Fall können Klapptische Küchenregale und Wandschränke haben. Das Transformationssystem kann durch zwei gleich große Abschnitte dargestellt werden, von denen einer, wenn er entfaltet ist, zum tragenden Bein des Tisches wird.

Die Tischplatte aus Klapptischen kann massiv oder zweiteilig sein (eine kleine Platte mit einem Transformationsmechanismus und einer Arbeitsfläche im Inneren).

Im geschlossenen Zustand ist es ein Panel, das mit einem Transformationsmechanismus verbunden ist. Der Mechanismus kann je nach Design unterschiedlich sein. Gleichzeitig bewegen sich faltbare Modelle nicht heraus: Der Deckel neigt sich nur nach vorne, was ein wesentliches Merkmal dieser Produkte ist und sie von faltbaren, herausziehbaren und ausrollbaren Gegenstücken unterscheidet.

Neben den an der Wand montierten Optionen stellen Marken Klapptische mit vier Beinen her. Tatsächlich erinnert dieses Prinzip ihrer Transformation jeden an das bekannte Tischbuch. Das klappbare Teil steigt an, während aus Stabilitätsgründen die Stützbeine mittels eines speziellen Mechanismus gedreht werden. Diese Modifikationen sind vom Falttyp, die häufig an der Wand angebracht werden und bei Bedarf die Arbeitsfläche vergrößern.

Vorteile und Nachteile

Klapptische für die Küche haben folgende Vorteile:

  • Sie sparen erheblich Platz in der Küche, wenn sie nicht benötigt werden.
  • Die Modelle sind kompakt, aber ausreichend, um die minimale Menge an Geschirr zum Essen aufzunehmen.
  • Produkte sind variabel im Design, sie bestehen aus verschiedenen Materialien, wodurch Sie eine Option wählen können, die die Möbel berücksichtigt, die sich bereits in der Küche befinden.
  • Modelle können ein eigenständiges Element des Essbereichs sein oder Teil eines Sets mit einem Klappstuhl ähnlichen Designs sein.
  • Je nach Art des Produkts unterscheiden sie sich in der Installation, aber es ist einfach, dass jeder Familienoberhaupt eine solche Tabelle installieren kann.
  • Produkte unterscheiden sich in der Form der Tischplatte: Das Faltteil kann rechteckig, halbkreisförmig oder sogar halboval sein;
  • Solche Tische können nicht nur entlang der Wände installiert werden: Sie sehen im geschlossenen Zustand in der Nähe des Fensters großartig aus und repräsentieren eine lakonische Platte mit einer geringen Breite und Länge, die der Fensteröffnung entspricht.
  • Solche Produkte können in Geschäften gekauft oder unabhängig hergestellt werden. Es wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, und der Herstellungsprozess selbst erfordert keine große Menge an Material und Arbeitskosten.
  • Farblösungen dieser Produkte können variiert werden, wodurch Klapptische als Träger für eine Küchenschürze oder Fassaden eines farbigen Sets dienen können.
  • Solche Produkte können Kindertische in kleinen Wohnungen ersetzen.
  • Wenn in der Küche genügend Platz vorhanden ist, können solche Tische als Mini-Gewächshaus unter dem Fenster des Raums verwendet werden.
  • Diese Möbelstücke können als zusätzlicher Regaltisch für kleine Haushaltsgeräte, beispielsweise eine Mikrowelle oder eine Kaffeemaschine, in die Küche gestellt werden.

Klapptische haben aber neben den Vorteilen auch Nachteile. Beispielsweise ist die Belastung der Befestigungselemente für solche Produkte größer. In Anbetracht dessen, dass sie ständig geöffnet und geschlossen werden müssen, löst dies den Transformationsmechanismus. Darüber hinaus kann die ständige Montage und Demontage mit Haushaltsmitgliedern langweilig werden, sie werden einen stationären Tisch kaufen wollen. Spanplatten sind nicht für den Langzeitbetrieb ausgelegt. Mit der Zeit werden die Befestigungen solcher Strukturen schwach.

Materialien

Bisher werden bei der Herstellung von Klapptischen für die Küche unterschiedliche Rohstoffe verwendet. Es kann Holz, seine verarbeiteten Produkte, Kunststoff und auch Metall sein. Befestigungselemente, Stützen und manchmal dekorative Elemente bestehen aus Metall. Das Herstellungsmaterial der Tischplatte hängt vom Tischmodell ab. Selten besteht es aus Glas: Dies ist unpraktisch, da häufige Transformationen die Lebensdauer des Materials verkürzen können.

Bei Sorten, bei denen der Tisch ein wesentlicher Bestandteil ist, z. B. ein Gestell mit einer leeren Vorderseite, wird Holz aufgrund seines wahrnehmbaren Gewichts nicht verwendet.

Um die Gewichtsbelastung der Wand nicht zu erhöhen, werden in der Produktion leichte Materialien verwendet, beispielsweise MDF, Spanplatten oder Kunststoff. In Bezug auf Kunststoffoptionen ist anzumerken, dass dies die am wenigsten erfolgreichen Produkte sind, da sich Kunststoff im Laufe der Zeit verformt. Es ist nicht für den Kontakt mit zu heißen Objekten vorgesehen und korrigiert nicht, wenn Kratzer auftreten.

Die Nuancen der Wahl

Die Wahl eines Klapptisches für die Küche setzt sich aus mehreren Schlüsselkriterien zusammen.

Messen

Um die richtige Option zu finden, müssen Sie die Küche inspizieren: In der Regel werden kompakte Möbel auf engstem Raum installiert. Daher sollte der Tisch genauso kompakt sein. Wenn das Produkt öfter offen steht, sollte der verbleibende Bewegungsraum in der Küche nicht weniger als 1 m betragen . In diesem Fall muss die Größe der Tischplatte selbst ausreichend sein, damit mindestens zwei Benutzer dahinter passen. Ein solches Produkt kann auch in einem Junggesellenheim platziert werden.

Wenn es mehr Haushalte gibt, ist es ratsamer, sich traditionelle Tische genauer anzusehen und Platz für sie freizugeben, indem Sie Wandschränke für ein Küchenset kaufen.

Nach Form

Bei begrenztem Küchenraum werden vorzugsweise stromlinienförmige Tische verwendet. Sie haben keine Ecken, so dass der Benutzer bei versehentlichem mechanischem Kontakt nicht verletzt wird. Wenn gleichzeitig der Rest der Möbel in der Küche einen strengen rechten Winkel aufweist, muss der Tisch ähnlich ausgewählt werden und an einem Ort montiert werden, an dem mehr Bewegungsfreiheit besteht. In diesem Fall müssen Sie auf die Form der Stühle achten, da in allem Harmonie herrschen sollte. Wenn beispielsweise ein L-förmiges Headset mit einer wellenförmigen Kante einer Eckarbeitsplatte in der Küche installiert ist, ist es durchaus angebracht, es mit einem abgerundeten Tisch zu ergänzen.

Nach Farbe

Farblösungen für Klapptische können variiert werden. Beim Kauf oder bei der Bestellung muss jedoch der Farbton der vorhandenen Möbel berücksichtigt werden. In diesem Fall können Sie die Tabelle nehmen, nicht unbedingt Ton in Ton: Ein Unterton, der der Hauptfarbe ähnelt, reicht aus. Die Farbe des Tisches ist dem Licht vorzuziehen, wodurch Sie dem Innenraum einer kleinen Küche einen Lichtfleck hinzufügen können, wodurch die Schwere des begrenzten Raums optisch verringert wird.

Ein weißer Küchentisch sieht gut aus, aber diese Option ist unpraktisch. Da es während des Betriebs nicht möglich ist, eine Kontamination zu vermeiden, wird die Arbeitsfläche im Laufe der Zeit auch bei regelmäßiger Reinigung gelb.

Durch Konfiguration und Praktikabilität

Ein Klapptisch für die Küche kann an der Wand montiert (in der Wand montiert) oder angebracht werden. Welche Option besser ist, entscheidet jeder unabhängig. Der seitlich montierte Klapptisch ist gut, da er nicht ständig geöffnet und geschlossen werden muss. Dies spart Zeit und Mühe und spart auch den Verschleiß des Arbeitsmechanismus. Ein Junggeselle kann es nicht jeden Tag offenbaren: Es reicht aus, es einmal zu tun.

Wenn Sie einen kleinen Tisch für kleine Haushaltsgeräte kaufen möchten, ist es vorzuziehen, eine Option mit zuverlässiger Unterstützung zu kaufen: Dadurch wird die Arbeitsfläche weniger belastet. In diesem Fall kann die Form der Tischplatte des Produkts entweder rechteckig oder halbkreisförmig sein. Solche Produkte sind zuverlässiger als an der Wand befestigte klappbare Gegenstücke. Wer einen an der Wand montierten Klapptisch kaufen möchte, sollte berücksichtigen: Man kann nicht viel darauf setzen. Darüber hinaus ist ein solcher Kauf nicht möglich, wenn die Wände in der Wohnung porös sind. Sie können die Struktur einfach nicht mit zusätzlicher Last tragen.

Von Entwurf

    Bei der Auswahl dieses oder jenes Modells ist es wichtig zu berücksichtigen: Es muss dem Stil des Innenraums entsprechen, in dem die Küche hergestellt wird. Dies kann sich in Form, Farbe und Art des verwendeten Materials widerspiegeln.

    • Für den Provence-Stil ist es wichtig, natürliches Material zu verwenden, daher ist es besser, wenn der Tisch aus Holz besteht. Darüber hinaus ist dieser Stil auch in Bezug auf die Farbe wählerisch: Das Produkt sollte in hell oder weiß gestrichen werden. Darüber hinaus kann ein solcher Tisch im Gegensatz zu anderen Bereichen der Innenarchitektur mit Bettdecken oder Textilservietten dekoriert werden.
    • Wenn wir die moderne Designrichtung berücksichtigen , ist es hier wichtig, sich auf die Einzigartigkeit der Textur des verwendeten Materials zu verlassen. Für den Jugendstil ist beispielsweise das Vorhandensein von Chromtexturen im Innenraum wichtig, damit Sie erfolgreich einen Küchentisch aus glänzenden Kunststoff- und Metallstützen hineinpassen können. Sie können auch die Version von Holzderivaten als Grundlage nehmen und diese mit Metallbefestigungen und -stützen ergänzen.
    • Für die Klassiker ist ein Tisch aus Holz wünschenswert. Es ist problematisch, Möbel mit Elementen der Palast-Feierlichkeit in den Innenraum einzubauen, deren Hauptzweck darin besteht, Platz zu sparen. Der Klassiker strebt nach Massivität der Möbel, ihrer obligatorischen Natürlichkeit und hohen Kosten.

    Wenn Sie wirklich einen solchen Tisch nehmen, müssen Sie eine Option mit großen Abmessungen aus Holz auswählen. Das Vorhandensein von Schnitzereien oder Vergoldungen verbessert die Zugehörigkeit des Tisches zu dieser Richtung der Stilistik.

    Wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Küchentisch aus einer Arbeitsplatte machen, sehen Sie im Video unten.