Mehrgiebeldach (57 Fotos): Do-it-yourself-Giebelstruktur, Schema der Mehrgiebelstrukturen von Privathäusern, Dachanordnung - Zeichnung und Projekt

Die bizarrsten Dachkonstruktionen sind heute nicht nur an Gebäuden historischer Museen, Landgüter oder mittelalterlicher Burgen zu sehen. Sie sind zunehmend in Privathäusern und Hütten zu finden. Immobilienentwickler sind bereit, ihren Kunden Dienstleistungen für den Bau komplexer, aber schöner Strukturen anzubieten. Trotz der hohen Kosten wächst die Nachfrage nach ihnen nur jedes Jahr, weil ihre Schönheit und Präsentierbarkeit Indikatoren für den hohen sozialen Status des Eigentümers sind.

Was ist das?

Das Dach des Hauses ist ein multifunktionales Element. Es führt gleichzeitig technische, betriebliche und ästhetische Aufgaben aus. Der Erfolg seiner Verwendung hängt von der hochwertigen Untersuchung aller Elemente ab, und das einzigartige Erscheinungsbild kann die Struktur besonders attraktiv machen.

Ein traditionelles Satteldach mit zwei Giebeln wird als Zwei-Satteldach bezeichnet. Wenn das Projekt das Vorhandensein mehrerer Elemente vorsieht, die aus gepaarten Giebeln oder Zangen bestehen, spricht man von Mehrzungen. Eine solche Struktur wird aufgrund des Vorhandenseins einer großen Anzahl unterschiedlicher architektonischer Elemente als die schwierigste angesehen. Sie machen das Dach zum attraktivsten und originellsten und können selbst dem gewöhnlichsten Gebäude das Bild einer mittelalterlichen Burg verleihen.

Sie können mit Ihren eigenen Händen Mehrgiebeldächer für ein Fachwerkhaus erstellen, wenn Sie alle Empfehlungen befolgen. Solche Designs haben sowohl Vor- als auch Nachteile, daher müssen Sie Ihre Wahl sorgfältig abwägen. Vorher sollten Sie ein Arbeitsdiagramm und eine Konstruktionszeichnung sowie Beispiele für fertige Dächer sein.

In welchen Fällen ist es vorzuziehen, Dachplatten dieses Typs zu erstellen?

Die Notwendigkeit, ein komplexes Objekt zu erstellen, kann in mehreren Fällen auftreten:

  • wenn das Dach im gleichen architektonischen Stil wie das zu bauende Gebäude hergestellt werden muss;
  • wenn zusätzliche Erweiterungen am Hauptgebäude vorgenommen wurden;
  • in dem Fall, wenn ein Gebäude mit einer einfachen rechteckigen oder quadratischen Form durch mehrere Giebel ergänzt wird;
  • wenn das Projekt die Anordnung von versenkten Balkonen oder Fenstern auf dem Dach einschließlich Dachgauben vorsieht;
  • Falls erforderlich, Seitenbeleuchtung des Dachbodens erstellen.
  • in großflächigen Mehrraumgebäuden mit einem komplexen mehrstufigen Layout.

Vorteile und Nachteile

Diese Art von Dach unterstreicht die Schönheit des Baustils, in dem das Gebäude gebaut ist.

Eine Reihe von Vorteilen unterscheidet es von anderen Arten von Dachkonstruktionen:

  • es sieht origineller und attraktiver aus;
  • es ist zuverlässig und langlebig;
  • Nach dem Bau wird es möglich, einen zusätzlichen Raum oder Lagerraum im Raum des geformten Dachbodens einzurichten.
  • Die Komplexität des Entwurfs impliziert die Bildung einer großen Anzahl eigenartiger Versteifungen am Schnittpunkt zahlreicher Ebenen - sie tragen dazu bei, die Überlappung erheblich zu verstärken.
  • Ein ausgewogenes Sparrensystem ermöglicht es Ihnen, erhöhten Belastungen standzuhalten, insbesondere im Winter.
  • An steilen Hängen bleibt kein Schnee.

Zu seinen Nachteilen gehören:

  • die hohen Kosten für den Bau eines solchen Objekts aufgrund des großen Materialvolumens und des relativ hohen Preises für diese;
  • eine erhebliche Menge an Abfall, die beim Schneiden von Beschichtungen anfällt (dies gilt insbesondere für Metallfliesen).
  • Ein komplexes Gerät erfordert eine kompetente Berechnung und einen professionellen Installationsansatz.
  • Insbesondere an den Innenfugen ist eine hochwertige Abdichtung erforderlich.
  • erhöhte Belastung des Tals, insbesondere im Winter aufgrund des Niederschlagsreichtums.

Strukturmerkmale

Es ist eine geneigte Struktur mit Oberflächen, die zu den Außenwänden geneigt sind. Dadurch wird der natürliche Abfluss von Schmelze und Regenwasser sichergestellt.

Ein solches Dach besteht aus vielen Strukturelementen. Betrachten wir sie.

Stachelrochen

Der Dachabschnitt befindet sich in einer Ebene. Je komplexer das Design, desto mehr Steigungen hat es.

Giebel oder Giebel

Stellt den oberen Teil der Wand dar, der von den Hängen begrenzt wird. Ein kleiner Unterschied zwischen der Zange und dem Giebel ist das Fehlen eines Gesimses im unteren Teil.

Endova oder Groove

Strukturelemente in Form von durch Fugen gebildeten Innenecken. Von der Seite der Talenden sind sie durch Giebel oder Zangen begrenzt. Während des Betriebs nimmt dieser Teil des Gebäudes die größte Menge an atmosphärischem Niederschlag auf. Hier sammeln sich Regenwasser und Schnee an.

Während der Bauarbeiten muss ihr besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, um künftig Probleme mit dem Auftreten von Undichtigkeiten zu vermeiden.

Rippe oder Grat

Eine horizontale Linie, die zwei Neigungsebenen verbindet.

Traufüberhang

Überhängender Dachabschnitt mit einer Breite von 30 cm bis 50 cm, dessen Hauptfunktion darin besteht, vor Niederschlag zu schützen und eine effektive Entwässerung des Wasserflusses nach Regen oder Schneeschmelze sicherzustellen.

Rinne

Ein Strukturelement, das Wasser von der Dachfläche in horizontale Fallrohre umleitet.

Kontiguität

Der Bereich, in dem die Hänge mit der vertikalen Oberfläche der Struktur verbunden sind.

Der Neigungswinkel des Daches wird während des Entwurfsprozesses in Abhängigkeit von mehreren Faktoren bestimmt:

  • Besonderheiten der klimatischen Bedingungen;
  • Lieferungen;
  • architektonische Merkmale des Gebäudes.

In besonderen Fällen kann es bis zu 90 Grad sein.

Die einfachste Version eines Mehrgiebeldachs sind zwei rechtwinklig miteinander verbundene Giebelstrukturen. Wenn Sie eine solche Struktur von oben betrachten, hat sie die Form eines Kreuzes. Meistens schlagen Designer bei der Entwicklung eines Projekts vor, eine ähnliche Giebelform auf mehrere separate Gebäudeteile gleichzeitig anzuwenden, um sie zu einer einzigen Struktur zu kombinieren. Mit diesem Ansatz können Sie originelle Strukturen erstellen, die der gesamten Struktur ein attraktives Aussehen verleihen.

Das Gerät und die Installation des Sparrenrahmens

Das Sparrensystem eines Mehrgiebeldachs hat eine recht komplexe Struktur. Darin findet sich häufig eine Kombination aus geneigten und hängenden Stützen. Daher sollten Sie bei der Berechnung der Querschnittsberechnung sowie bei der Installation der erforderlichen Versteifungen äußerst vorsichtig sein.

Seine Hauptelemente sind:

  • mauerlat;
  • Sparren;
  • Balken.

Mauerlat übernimmt die entscheidende Aufgabe, die Last vom Dach auf die Wände des Gebäudes zu verteilen. Für die Herstellung wird eine Stange mit einer Länge von 1000 mm bis 1500 mm mit einem Querschnitt von 100 x 150 mm oder 150 x 150 mm verwendet. Mauerlat muss fest an einem speziellen verstärkten Gürtel befestigt sein, der während des Baus des Wandkastens gebaut wird. Dies geschieht so, dass die Bemühungen der Sparren die Wände nicht auseinander drücken können. Erst nachdem die Mauerlat sicher befestigt ist, beginnt der Einbau der Sparrenbeine.

Je nach Verfügbarkeit zusätzlicher Stützen werden geneigte oder hängende Sparren installiert. Für ihre Herstellung wird genau der gleiche Balken wie für die Mauerlat verwendet. Daraus besteht auch der Kamm, der als Verbindungselement der oberen Teile der Sparren dient.

In einigen Fällen ist es erforderlich, zusätzliche Zwischenläufe in Form horizontaler Träger zwischen der Tragstruktur und der Drehmaschine zu installieren. Sie reduzieren die Belastung durch die Beschichtung, verteilen sie gleichmäßig im Sparrensystem und erhöhen die Steifigkeit der Kiste.

Kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau

Die Installation einer Mehrgiebelstruktur muss in strikter Übereinstimmung mit der Projektdokumentation erfolgen.

Alle Arbeiten werden stufenweise ausgeführt.

  • Es werden Klimadaten gesammelt, die spezifisch für die Region der im Bau befindlichen Anlage sind. Diese Informationen werden bei der Durchführung technischer Berechnungen und der Projektentwicklung berücksichtigt.
  • Objektdesign und -berechnung. Es ist besser, erfahrene Spezialisten mit einer sorgfältigen vorläufigen Berechnung aller Komponenten des Daches zu beauftragen. Darüber hinaus müssen im Voraus die Arten und Mengen der Materialien festgelegt werden, die für die Konstruktion verwendet werden.
  • Mauerlat wird entlang des Gebäudeumfangs verlegt.
  • Es werden vertikale Stützpfosten und horizontale Träger installiert - Träger, die einen Kamm bilden.
  • Installation der Haupt- und Zusatzstützen der Ebenen, die die Übergänge bilden.
  • Gestelle und Sparren sind mit Sparrenbeinen oder Streben verstärkt. Sie tragen zur gleichmäßigen Verteilung der Last bei und verhindern das Durchhängen der Strukturen.
  • Die Elemente werden mit Metallbefestigungen verbunden - Platten, Halterungen, Gewindestangen oder Anker. Um die Verbindung der Bretter zu stärken, werden Holzbosse verwendet.
  • Oben (entlang der Sparren) wird die Kiste in Form horizontaler Lamellen gelegt.

Die Wahl der Drehmaschine hängt von der Art der Überdachung ab. Wenn ein weiches Dach verwendet werden soll, ist ein durchgehendes Deck vorzuziehen. Bei Verwendung von starren Materialien oder Produkten aus profiliertem Metall wird die Kiste spärlich.

Abdichtung und Schutz der Dachböden vor Wärmeverlust

Die gerollte Abdichtung wird in überlappenden Streifen senkrecht zur Richtung der Dachneigung verlegt. Eine Überlappung muss mindestens 15 cm breit sein. Die Fugen der Streifen werden mit einem speziellen Klebeband oder Konstruktionsband zusammengeklebt. Besonderes Augenmerk wird auf Täler gelegt, da diese die größte Menge an Regen oder Schmelzwasser aufnehmen und daher der am stärksten gefährdete Ort sind.

Wenn die Installation der Abdichtungsschicht unter Verstoß gegen die Technologie durchgeführt wurde oder minderwertige Materialien verwendet wurden, kann dies zu einer Ansammlung von Feuchtigkeit im Unterdachbereich führen, wodurch sich die Wärmedämmung erheblich verschlechtert und der Verfall der Holzteile des Daches möglich ist.

Es ist zu beachten, dass herkömmliche Abdichtungsprodukte in Form von Dachpappe oder Pergamin keine lange Lebensdauer und Festigkeit mehr bieten können. Sie entsprechen nicht vollständig den modernen Standards für Umweltfreundlichkeit und Sicherheit. Daher werden Membranmaterialien immer weiter verbreitet. Zusätzlich zu ihrer Hauptfunktion können sie den Wärmeverlust erheblich reduzieren, indem sie die Dicke der Isolierung auf die volle Höhe der Sparren erhöhen.

Der Bau eines Mehrgiebeldachs impliziert die Bildung eines Dachraums , der groß genug ist, um Wohn- oder Wirtschaftsräume darin auszurüsten. Daher muss das Dach gut isoliert und gegen überschüssige Feuchtigkeit isoliert sein. Die Mineralwolleisolierung ist dafür ideal. Sie verhindern die Bildung von "kalten Zonen", in denen sich Kondenswasser bilden kann. Unter den Merkmalen ist eine besonders weiche Struktur hervorzuheben, die die Verwendung dieses Materials in schwer zugänglichen Bereichen ermöglicht.

Zur Herstellung der Mineralisolierung wird Glas oder Basalt verwendet. Ihr zweifelsfreier Vorteil ist die gleichzeitige Kombination der folgenden Eigenschaften:

  • Leichtigkeit;
  • Feuerfestigkeit;
  • Umweltfreundlichkeit.

Zusätzlich zu all dem zeichnet sich diese Art von Baumaterial durch ein hohes Maß an Schallabsorption und Schalldämmung aus, was besonders bei starkem Regen oder Hagel wichtig ist.

Dachzimmer erfordern besondere Aufmerksamkeit für die Anordnung der Belüftung.

Objektkosten

Die finanziellen Kosten für den Bau des Daches selbst und die Durchführung von Vorarbeiten für dessen Gestaltung hängen von mehreren Faktoren ab.

  • Verbrauchsmaterialien. Die Installation von Strukturen dieser Komplexität erfordert die Verwendung einer großen Anzahl von Baumaterialien, deren Kosten nicht eingespart werden sollten, da dies letztendlich die Qualität und Sicherheit des fertigen Objekts beeinträchtigen kann.
  • Das Design mit allen technischen und architektonischen Berechnungen sollte von erfahrenen Fachleuten durchgeführt werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, alles selbst zu tun, müssen Sie bedenken, dass die geringste Ungenauigkeit bereits in der Anfangsphase der Überdachung zu ernsthaften Problemen führen kann. Projekte sollten mit großer Sorgfalt erstellt werden, wobei alle erwarteten Belastungen sowie verschiedene negative Faktoren zu berücksichtigen sind.

Wenn das Mehrgiebeldach gemäß allen Regeln und Vorschriften und unter Berücksichtigung aller Merkmale des Projekts errichtet wurde, ist das Ergebnis Ihrer Arbeit:

  • attraktives Erscheinungsbild der Struktur, mit dem Sie Ihr Zuhause wirklich einzigartig machen können;
  • eine stabile und zuverlässige Struktur, die dank eines perfekt ausbalancierten Sparrensystems allen Rassen der Natur widersteht;
  • Ihr Zuhause wird funktionaler, weil es unter einem solchen Dach einfach ist, mehrere zusätzliche gemütliche Räume zu organisieren.

Informationen zum Bau des Daches des Hauses finden Sie im folgenden Video.